Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Neue Videoreihe "HLMD-Spotlights" – Osterspezial mit Dr. Thomas Foerster | DarmstadtNews.de

Neue Videoreihe „HLMD-Spotlights“ – Osterspezial mit Dr. Thomas Foerster


7. April 2020 - 15:11 | von | Kategorie: Tipp |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Momentaufnahme Foto: Anne-Sophie Ebert, HLMDDas Corona-Virus hält uns weiter in Atem. Um die schnelle Ausbreitung zu verhindern, ist das Hessische Landesmuseum Darmstadt vorerst bis einschließlich 19. April 2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Die Social-Media-Kanäle Facebook, Instagram und YouTube werden daher noch intensiver für die Besucher*innen genutzt und bieten neue Vermittlungsformate an.

Begonnen wird die neue Serie »HLMD-Spotlights« mit einem Osterspezial. In drei Kurzfilmen präsentiert Kustos Dr. Thomas Foerster »Mittelalterliche Bildbotschaften zu Ostern«, die bis heute ihre Gültigkeit nicht verloren haben. Am Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag wird mit Blick auf drei ausgewählte Tafelbilder in der Darmstädter Gemäldegalerie an die Frömmigkeit und den Glauben der Menschen vor 550-600 Jahren herangeführt.

Ostern ist das früheste und bedeutendste Fest der Christenheit. Es wird jährlich am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond gefeiert. Passend zur Jahreszeit ist es ein Fest des Lebens mit Riten, Bräuchen und Symbolen.

Im Zentrum der »drei heiligen Tage« steht die Erinnerung an das Leiden, Sterben sowie die Auferstehung von Jesus Christus. Seine unvergleichliche Lebensgeschichte tradiert das Neue Testament als »Frohe Botschaft« (Evangelium) der zufolge sich Jesus voll und ganz den Menschen zugewandt hatte. Mit seinen 12 Jünger*innen verkündete er das Reich Gottes und führte ihnen vor Augen, dass dieses Gottesreich durch Gottes- und Nächstenliebe bereits auf Erden realisiert werden kann. Er offenbarte sich als Sohn Gottes indem er ihre Gebrechen und Krankheiten heilte und ihnen Hoffnung gab. Am Ende seines Lebens feiern ihn diese Menschen wie einen König – Palmsonntag. Damit beginnt die Karwoche.

Am Gründonnerstag spricht Jesus beim letzten Abendmahl davon, dass die gemeinsame Speise von Brot und Wein auf seinen nahen Tod hindeuten würde – er gebe Leib & Blut, um die Sünden der Menschen zu tilgen und sichert ihnen zu, dass durch Wiederholung dieses Mahles die Verbindung zwischen ihm und ihnen über den Tod hinaus bestehen bleibe. Die folgende Nacht und der Karfreitag bringen seine Gefangennahme, Verurteilung, Folterung und Kreuzigung. Abends bestatten seine Anhänger ihn in einem Felsengrab. Am Morgen des »ersten Tages der Woche« suchen ihn seine Jünger*innen auf, doch er ist verschwunden. Wenig später jedoch zeigt sich Jesus als der vom Tod Auferstandene.

Die Social-Media-Kanäle auf einen Blick
Facebook: @HessischesLandesmuseumDarmstadt
Instagram: @landesmuseumdarmstadt
YouTube: www.youtube.com

Foto: Anne-Sophie Ebert, HLMD
Quelle: Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , ,