Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Menu
Kategorien
DarmstadtNews.de
Nachrichten aus Darmstadt und Umgebung
Impressum | Datenschutz
Anzeige

Magistrat erhöht Zuschuss für Baumpflanzungen
24. September 2019 Umwelt

BaumDie heißen und extrem trockenen Sommer der letzten Jahre haben für Bäume im gesamten Stadtgebiet erheblichen Stress verursacht, durch den bereits zahlreiche Bäume – sowohl in städtischer als auch privater Verantwortung – abgestorben sind.

Aufgrund der hohen Bedeutung von Bäumen für das Stadtklima hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt schon vor einigen Jahren eine Satzung zum Schutz von Bäumen erlassen. Diese sichert den vorhandenen Baumbestand, regelt notwendige Fällungen und setzt entsprechende Ersatzpflanzungen fest.
Durch die Baumschutzsatzung verfügt der Magistrat auch über finanzielle Mittel, die zweckgebunden für zusätzliche Neupflanzungen eingesetzt werden können, die nicht aufgrund einer Fällung festgesetzt wurden.

„Bäume prägen nicht nur das Stadtbild, sondern sind auch elementarer Bestandteil der Lebensqualität im städtischen Raum. Sie spenden Schatten, liefern Sauerstoff, binden Schadstoffe und sind Lebensraum und Nahrungsquelle für zahlreiche Tierarten. Wegen ihrer hohen Bedeutung für das Leben in der Stadt werden Baumpflanzungen durch den Magistrat gefördert, der die Fördersumme für Baumneupflanzungen in diesem Jahr auf bis zu 500 Euro erhöht hat“, erläutern Oberbürgermeister Jochen Partsch und Umweltdezernentin Barbara Akdeniz.

Ab der nächsten Woche wird Immobilieneigentümerinnen und -eigentümern ein Informationsschreiben des Magistrats zum Förderprogramm Baumpflanzung zugehen. Auch gemeinnützige Vereine oder Institutionen wie private Kindergärten können die Förderung in Anspruch nehmen.

„Wir alle wissen, wie dringend wir weitere Bäume im Stadtgebiet brauchen und wie wichtig sie für ein gutes Stadtklima sind. Daher setzten wir mit der Erhöhung der Fördersumme für Neupflanzungen von Bäumen einen weiteren Anreiz, um auch private Eigentümerinnen und Eigentümer von Immobilien bei Neupflanzungen zu unterstützen“, so Oberbürgermeister Partsch.

„Bürgerinnen und Bürger, die unentschlossen sind, welchen Baum sie pflanzen könnten, oder wissen wollen, ob ihre Wunsch-Baumart geeignet ist, finden auf der Internetseite der Wissenschaftsstadt Darmstadt eine neue Empfehlungsliste zur Baumauswahl. Dort sind Informationen zur Trockentoleranz, Wuchshöhe sowie die Wirkungsweise verschiedener Baumarten auf die Artenvielfalt (Biodiversität) zusammengefasst“, ergänzt Barbara Akdeniz.

Weitere Informationen sowie das entsprechende Antragsformular für die Bezuschussung sind unter https://liup.de/privatbaeume zu finden.

Für Rückfragen oder bei Beratungsbedarf steht das Umweltamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt zur Verfügung (Telefon 06151 133280, umweltamt [at] darmstadt [dot] de).

Werbung
***