Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Rechts überholt und ausgebremst – 34-jähriger Pkw-Fahrer verursacht Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden | DarmstadtNews.de

Rechts überholt und ausgebremst – 34-jähriger Pkw-Fahrer verursacht Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden


16. Juni 2019 - 09:44 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Am Freitag (14.06.2019), gegen 14:30 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 26 ein Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen.

Auf der Fahrt von Darmstadt in Richtung Dieburg überholte ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Ludwigshafen zwischen der Anschlussstelle Heinrichstraße und der Anschlussstelle Roßdorf-West rechts auf dem Seitenstreifen einige langsamere Verkehrsteilnehmer. Dann wechselte er auf den linken Fahrstreifen und bremste abrupt vor dem Pkw eines 69-jährigen Mann aus der Wetterau, vermutlich aus Ärger über dessen gefahrene Geschwindigkeit. Dieser konnte noch rechtzeitig vor dem grauen BMW des 34-jährigen Ludwighafeners abbremsen.

In der Folge wurden jedoch insgesamt vier weitere Fahrzeuge, darunter auch das des 69-jährigen, bei Auffahrunfällen beschädigt. Alle Beteiligten hatten Glück im Unglück, es wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 22.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Führerschein des BMW-Fahrers aus Ludwigshafen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Zeugen, die den Vorfall beobachteten, werden gebeten, sich beim 2. Polizeirevier Darmstadt (Tel.: 06151/969-3710) zu melden. Insbesondere wird um Hinweise zu einem Baustellenfahrzeug oder einem landwirtschaftlichen Fahrzeug gebeten, welches zum Unfallzeitpunkt auf dem rechten Fahrstreifen gefahren sein soll und ebenfalls durch den 34-Jährigen BMW-Fahrer rechts überholt wurde.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , ,