Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Menu
Kategorien
DarmstadtNews.de
Nachrichten aus Darmstadt und Umgebung
Impressum | Datenschutz
Anzeige

Übergabe des neuen Feuerwehrhauses an die Freiwillige Feuerwehr Darmstadt-Arheilgen
26. Mai 2019 Lokal

Am Samstag (25.05.19) haben Oberbürgermeister Jochen Partsch und Bürgermeister Rafael Reißer der Freiwilligen Feuerwehr Darmstadt-Arheilgen das neue Feuerwehrhaus am nördlichen Ortsende von Arheilgen übergeben.

„Die Feuerwehren leisten einen der wichtigsten Beiträge für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Um dieser Arbeit adäquat nachkommen zu können, benötigen sie moderne Gerätschaften und beste Arbeitsbedingungen. Daher haben wir dieses enorm wichtige Projekt angepackt und können heute ein modernes, ansprechendes und großzügiges Feuerwehrhaus übergeben, mit dem die ausgezeichnete Arbeit der Feuerwehren auch künftig sichergestellt ist “, sagte Oberbürgermeister Jochen Partsch.

„Die Freiwillige Feuerwehr Arheilgen verfügt nun über ein hochmodernes Gebäude, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Das sind beste Voraussetzungen dafür, dass die knapp 60 Feuerwehrmänner und –frauen ihren Einsatzdienst auch in Zukunft verrichten können“, ergänzte Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Rafael Reißer. „Das neue Feuerwehrgerätehaus ist ein wichtiger Baustein der sicherheitstechnischen Infrastruktur der Wissenschaftsstadt Darmstadt.“

Das neue Gebäude hat über 14 Fahrzeugstellplätze und wird neben den Einsatzfahrzeugen der Arheilger Feuerwehr auch Abrollbehälter der Berufsfeuerwehr aufnehmen. Außerdem wird es Ausbildungsstandort für Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren sein.

Am bisherigen Feuerwehrhaus in der Frankfurter Landstraße 133 bestand erheblicher Sanierungsbedarf, sodass ein Neubau beschlossen wurde. Der Brandschutz am Gebäude aus den 1970er Jahren entsprach nicht mehr aktuellen Standards, Dach und Tore waren undicht und einige Gebäudeteile durch Asbest belastet.

„Selbst mit einer umfassenden Sanierung wäre es nicht möglich gewesen, die aktuellen feuerwehrtechnischen Anforderungen zu erfüllen. Moderne Feuerwehrfahrzeuge haben Abmessungen, die auf dem bisherigen Gelände nicht mehr zu manövrieren waren. Auch war die bestehende Hallenfläche nicht mehr ausreichend für das heutige technische Gerät, da vier zusätzliche Stellplätze für Abrollcontainer benötigt wurden“, erläuterte der Leiter der Feuerwehr Darmstadt, Johann Braxenthaler.

Bei der Suche nach einem geeigneten Standort mit entsprechendem Platz wurden eine gute Abfahrmöglichkeit zu Einsatzorten, die gute Erreichbarkeit durch den ÖPNV und die Störwirkung auf die Nachbarschaft sowie die Verfügbarkeit des Grundstücks geprüft.
Damit fiel die Wahl auf ein rund 9 250 Quadratmeter großes Grundstück am nördlichen Ausgang von Arheilgen gegenüber der Wendeschleife der Straßenbahn. Momentan gilt dort noch die Anschrift Frankfurter Landstraße 275, die künftige Adresse wird dann Floriansweg 1 sein.

Parallel zum Bauleitverfahren wurde 2015 ein europaweiter Planungswettbewerb ausgeschrieben. Von den 19 eingereichten Beiträgen setzte sich der Entwurf des Stuttgarter Architekten Kay von Scholley durch. Die eigentlichen Bauarbeiten begannen am 12. Dezember 2016. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich einschließlich Naturausgleichsmaßnahmen und Neubau der Erschließungsstraße auf ca. 9,5 Millionen Euro. Das Land Hessen fördert die Neubaumaßnahme mit 846 300 Euro.

„Der Neubau bildet durch seine architektonische Gestaltung einen markanten Punkt am Ortseingang von Arheilgen. Er ist Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die ein unverzichtbarer Teil des Gefahrenabwehrkonzepts der Wissenschaftsstadt Darmstadt sind. Sie können diese Aufgabe nur erfüllen, wenn die Stadt dafür die Voraussetzungen schafft“, hob Bürgermeister Rafael Reißer abschließend hervor.

Der Neubau schafft Platz für insgesamt 130 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, zu der neben der Einsatzabteilung auch eine Jugend- und eine Kindergruppe gehören. Neben den notwendigen 9 Stellplätzen für die Einsatzfahrzeuge, Lagerräumen und Werkstätten gehören Umkleiden mit einer Schwarz-Weiß-Trennung, Büros und Aufenthaltsräume zum Raumprogramm. Neben dem reinen Bedarf der Freiwilligen Feuerwehr Darmstadt-Arheilgen werden auch Büros für die Führung der gesamten Feuerwehr Darmstadt (Stadtbrandinspektor, Stadtjugendfeuerwehrwart und Stadtkinderfeuerwehrwart) geschaffen.

In dem neuen Gebäude sind fünf Stellplätze für Sonderfahrzeuge und -geräte vorgesehen, die bisher bei der Berufsfeuerwehr standen und künftig von der Freiwilligen Feuerwehr besetzt werden. Zusätzlich wird im Gerätelager Ausstattung für den Katastrophenschutz eingelagert.

Die Ausbildungsräume werden den Ansprüchen der modernen Erwachsenenbildung gerecht, sodass dort künftig auch die fünfmonatige Grundausbildung der Kräfte der Berufsfeuerwehr unter besten Bedingungen ablaufen kann. Zusätzlich werden im neuen Gerätehaus Sonderlehrgänge der Freiwilligen Feuerwehren in Kooperation mit dem Landkreis Darmstadt-Dieburg veranstaltet.

Im Katastrophenfall oder bei Stromausfall wird die neue Feuerwache ein wichtiger Anlaufpunkt für die Bevölkerung des Stadtteils sein und ist entsprechend mit Notstromversorgung und einer Funkzentrale ausgestattet.

Am 29. Mai beginnt ab 19 Uhr die Einweihungsfeier des neuen Gerätehauses, zu dem auch die Bevölkerung eingeladen ist.

Beim Gerätehausfest der Feuerwehr am 30. Mai können sich Bürgerinnen und Bürger den Neubau bereits ab 10 Uhr ansehen und bei Führungen erläutern lassen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Werbung
Fernstudium bei der Wilhelm Büchner Hochschule.
Jetzt gratis Studienhandbuch anfordern!


ENTEGA Ökostrom



ENTEGA Erdgas

***