Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Internationaler Museumstag | DarmstadtNews.de

Internationaler Museumstag


15. Mai 2019 - 08:37 | von | Kategorie: Kultur |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Hessischen Landesmuseums Darmstadt
Sonntag, 19. Mai 2019, 11.00 bis 18.00 Uhr
Der Eintritt ist für alle Besucher kostenfrei!

Zum 42. Mal ruft das International Council of Museums (ICOM) Museen auf der ganzen Welt dazu auf, sich am Internationalen Museumstag zu beteiligen. Das diesjährige Motto »Museen – Zukunft lebendiger Traditionen« wird im Hessischen Landesmuseum Darmstadt mit dem Thema »Alltagstauglich?!« verknüpft.

Kann Kunst wirklich alltagstauglich sein? Mehr noch: Wie erleben Künstlerinnen und Künstler den Alltag und welche alltäglichen Materialien verwenden sie zur Realisierung ihrer Schöpfungen? Der Internationale Museumstag bietet dem Alltäglichen und Alltagstauglichen eine Plattform mit einem außerordentlich abwechslungsreichen Programm.

Das HLMD-Motto »Alltagstauglich!?« schlägt eine Brücke zur aktuellen gleichnamigen Sonderausstellung, die faszinierenden Modeschmuck von Jugendstil bis Art-Déco präsentiert. Zum Bauhaus-Jubiläum eröffnete die Graphische Sammlung erst vor kurzem die Ausstellung »bauhausPositionen«, die einen Blick auf die frühen Jahre dieser wegweisenden Institution wirft. Denn in Weimar existierte damals noch eine alltagstaugliche Druckwerkstatt, in der meisterhafte Blätter radiert, geschnitten oder lithographiert wurden. Auch in den naturgeschichtlichen Sammlungen finden sich zahlreiche Beispiele des Alltäglichen und Alltagstauglichen: Wie passten sich urzeitliche Lebewesen den damaligen Bedingungen an? Wie meistern verschiedene Tiergattungen ihren Alltag?

Höhepunkte bilden die Offenen Werkstätten unter der Leitung von Spezialisten sowie Restauratoren und Präparatoren aus dem Museum. So zeigt Dieter Cöllen, einer der letzten Phelloplastiker Europas, wie aus dem alltäglichen Material Kork meisterhafte Architekturmodelle entstehen. Goldschmiedin Sanja Zivo lässt sich bei der Bearbeitung feinster Edelmetalle über die Schulter schauen. Die Juweliere Peter Trautmann und Christina Kolbe bestimmen Edelsteine von mitgebrachtem Schmuck der Besucher vor Ort. Darüber hinaus ermöglicht das Team der Graphischen Sammlung einen Besuch des Studiensaals. Die Zoologische Präparation stellt die wirklich nicht alltäglichen »Tiere des Jahres« vor.

Den würdigen musikalischen Rahmen schafft die Jugendband »Kat & the JazzMonkeys« aus Weiterstadt.

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , ,