Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. E-Ladesäule vor dem "Weißen Schwan" in Arheilgen in Betrieb genommen | DarmstadtNews.de

E-Ladesäule vor dem „Weißen Schwan“ in Arheilgen in Betrieb genommen


16. November 2018 - 10:46 | von | Kategorie: Verkehr, Wirtschaft |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Elektro AutoAuch ohne öffentliche Förderung baut ENTEGA die E-Ladeinfrastruktur in Südhessen weiter aus: Der Darmstädter Energieversorger und das Hotel-Restaurant „Weißer Schwan“ in Darmstadt-Arheilgen haben gemeinsam eine E-Ladesäule auf dem Parkplatz des Hotels realisiert. „Wir haben das als Partner gemeinsam finanziert“, sagte ENTEGA-Geschäftsführer Thomas Schmidt bei der Inbetriebnahme.

An der AC-Ladesäule mit einer Leistung von 2 x 22 kW können E-Fahrzeuge viermal schneller als an einer herkömmlichen Steckdose betankt werden. Geladen werden kann mit einer ENTEGA-Ladekarte oder mit anderen gängigen Karten. „Das ist eine öffentliche Ladesäule und nicht nur für unsere Kunden. Es geht uns auch darum, etwas für Arheilgen zu“, betonte Georgios Droukas, „Weißer Schwan“-Inhaber. Nach seiner Kenntnis ist das die erste öffentliche Ladesäule im nördlichen Darmstädter Stadtteil.

Seit 2017 hat ENTEGA mit Unterstützung des hessischen Wirtschaftsministeriums 109 Elektrotankstellen mit 218 Ladepunkten in 48 südhessischen Kommunen errichtet. Rund eine Million Euro wurden dafür im Rahmen des Projektes „Elektromobilität für Südhessen“ investiert. Das Land Hessen übernahm 40 Prozent der Kosten, die ENTEGA beteiligte sich mit rund 35 Prozent. Die verbliebenen 25 Prozent trugen die Kommunen.

Quelle: ENTEGA AG

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,