Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Klima- und Umweltaktionstage "Darmstadt aktiv" | DarmstadtNews.de

Klima- und Umweltaktionstage „Darmstadt aktiv“


3. September 2018 - 06:17 | von | Kategorie: Umwelt | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HimmelDie Wissenschaftsstadt Darmstadt ist vom 6. bis 9. September 2018 erstmals Schauplatz der Klima- und Umwelt-Aktionstage „Darmstadt aktiv“. Ein Programm mit Vorträgen, Ausstellungen und Mitmachaktionen für Groß und Klein lädt an den vier Tagen dazu ein, sich mit den Themen Klimaschutz, Biologische Vielfalt und Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Umweltdezernentin Barbara Akdeniz und die Leiterin des Umweltamtes Karin Lübbe haben das Konzept der Öffentlichkeit vorgestellt.

Umweltdezernentin Barbara Akdeniz erläuterte die Zielsetzung des mehrtägigen Events: „Der Klimawandel wird erlebbarer und den Menschen bewusster – der heiße Sommer, Starkregen und Überschwemmungen, Erderwärmung und Abschmelzen von Eismassen am Südpol oder auch Insektensterben sind messbar. Die Frage, die wir dazu stellen müssen heißt: Was geht das uns, hier in Darmstadt, an? Unser Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Herausforderungen in der Umweltarbeit zu informieren und gleichzeitig zu sensibilisieren, selbst einen aktiven Beitrag zu mehr Klima- und Umweltschutz zu leisten. Wir möchten aber auch das außergewöhnliche Bemühen der vielen Ehrenamtlichen sichtbar machen und würdigen, die sich bereits vorbildlich in diesen Bereichen engagieren. Mit über 45 Aktionen an vier Tagen ist es uns gemeinsam mit vielen Darmstädter Akteurinnen und Akteuren gelungen, ein vielfältiges Programm zusammen zu stellen. Dabei werden auch Aktivitäten der Wissenschaftsstadt Darmstadt zum Umwelt- und Klimaschutz dargestellt.“

So wird sich am fünften hessischen Tag der Nachhaltigkeit (6. September) Hessens Umweltministerin Priska Hinz um 16.45 Uhr an der Klause am Hauptbahnhof etwa zu den „Klimainseln” informieren. Es handelt sich hier um eine Aktion der Initiative „Essbares Darmstadt“ mit dem Ziel, Besucherinnen und Besucher an verschiedenen Stationen in der Stadt über Flora, Fauna, Geschichte und Kultur aufzuklären. Am Freitagabend (7. September) begrüßt um 19.30 Uhr Umweltdezernentin Barbara Akdeniz offiziell im Hessischen Landesarchiv zu den Aktionstagen. Danach folgt der Vortrag des Journalisten und Buchautors Franz Alt zum Thema „Lust auf eine Zukunft für alle“.

Am Samstag (8. September) sind Luisenplatz und die Centralstation Mittelpunkt der Aktivitäten. Zwischen 10 und 16 Uhr dreht sich hier alles unter anderem um Ernährungsgerechtigkeit. Nach der Eröffnung des Aktionstages in der Innenstadt um 11 Uhr durch Oberbürgermeister Jochen Partsch und Barbara Akdeniz stehen eine Kochshow, eine Gesprächsrunde mit Jutta Sundermann von „Aktion Agrar“ zum Thema nachhaltige Ernährung und spannende Kurzvorträge auf dem Programm. Auf dem Luisenplatz präsentieren sich im Rahmen der Umweltinformationsbörse Initiativen aus allen Umweltbereichen. Ein Höhepunkt für Schülerinnen und Schüler ist hier um 12.30 Uhr die Verleihung der Umweltdiplome durch Umweltdezernentin Barbara Akdeniz am „Grünen mobilen Zimmer“. Wer bei der organisierten Schnitzeljagd mitmacht, bekommt eine kulinarische Belohnung und nimmt an der großen Verlosung teil. Ein kostenloser Shuttle-Bus der HEAG mobilo verbindet am Sonntag (9. September) Mitmachaktionen und Führungen im Stadtgebiet. So startet der Bus am Mathildenplatz und ermöglicht den unkomplizierten Besuch der Aktionen am bioversum rund um den Backhausteich in Kranichstein oder eines landwirtschaftlichen Betriebes in Arheilgen.

Mehr Informationen zu den Klima- und Umweltaktionstagen „Darmstadt aktiv“ gibt es unter: https://liup.de/oTjlZ.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,