Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt feiert 20 Jahre "Lokale Agenda21" | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt feiert 20 Jahre „Lokale Agenda21“


19. August 2018 - 07:39 | von | Kategorie: Veranstaltung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Kunsthalle DarmstadtDie Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt gemeinsam mit dem Agenda-Beirat alle Bürgerinnen und Bürger für Sonntag, 26. August 2018, ab 10.30 Uhr in die Kunsthalle Darmstadt, Steubenplatz 1, zur Jubiläumsfeier „20 Jahre Lokale Agenda21 in Darmstadt“ ein. 20 Jahre ‚Lokale Agenda21‘ in Darmstadt ist ein wichtiger Anlass, den Prozess der Lokalen Agenda21 und das damit verbundene bürgerschaftliche Engagement zu würdigen. Außerdem wird an diesem Tag der Blick auf neue Herausforderungen gerichtet.

„Die Lokale Agenda21 ist seit 20 Jahren eine feste Größe in Darmstadt. Mit dem großen Ziel, ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit in Darmstadt zu fördern und voranzutreiben, ist die Gruppe gestartet und verfolgt dieses Ziel noch heute, denn es ist aktueller denn je. Global denken, lokal handeln ist ein Grundsatz der Lokalen Agenda21, der für Verantwortung und gerechte Entwicklungschancen steht. Der gesamte Magistrat steht auch 20 Jahre nach dem Beschluss weiter hinter diesen Leitzielen“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch und Stadträtin Barbara Akdeniz. „Seit 20 Jahren engagieren sich Darmstädterinnen und Darmstädter gemeinsam im Lokalen Agenda21 Prozess für eine nachhaltige Entwicklung Darmstadts, eine zukunftsfähige und lebenswerte Stadt Darmstadt. Hierfür bedanken wir uns herzlich.“ Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über das Engagement, die Themen und Projekte der Lokalen Agenda21 informieren. Dana Giesecke von FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit hält einen Impulsvortrag über Zukunftsbilder nachhaltiger Entwicklung. Wie könnte die nächste Gesellschaft aussehen? Wie können wir die Zukunft wiedergewinnen? Wie können wir heute mit einem größeren Aufwand daran arbeiten, sich ein besseres – das gute Leben – vorzustellen? Um diese Inspirationen in konkretes Tun und ihre Bedeutung für Darmstadt zu überführen, wird es im Anschluss eine Fishbowl-Diskussion geben, an der sich alle beteiligen können. Für einen Imbiss und musikalische Unterhaltung durch das Ensemble des Soundkitchen Orchestras wird gesorgt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Im Rahmen der Jubiläumsfeier werden zudem in der Kunsthalle Darmstadt auch die Bilder der „Darmstädter Stadtfotografin 2017“ Anna Lehmann-Brauns zum Thema „Blick von außen“ ausgestellt.

Hintergrund: An der Lokalen Agenda21 in Darmstadt arbeiten ehrenamtlich mit: Themengruppe Leben auf Konversionsflächen, Themengruppe Natur/Ökologie, Netzwerk Schule und Mobilität, Themengruppe Mensch und Soziales, Themengruppe Lebensstil, Themengruppe Fluglärm, Themengruppe StadtGestalt, Themengruppe Klimaschutz, Themengruppe Wasserqualität und Grundwasserschutz, Themengruppe Mobilität/Verkehr, Themengruppe Gemeinsam Wohnen und die TransitionTown Initiative. Die Geschäftsstelle für den Prozess liegt im Büro der Bürgerbeauftragten. Von dort wird auch der Agenda-Beirat koordiniert, der regelmäßig viermal jährlich öffentlich tagt. Darmstadt Lokale Agenda21 Prozess steht im weltweiten Zusammenhang: angestoßen wurde der Prozess durch die UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio, die eine weltweite Agenda21 verabschiedete. Alle Städte und Gemeinden wurden aufgefordert, eine lokale Agenda21 zu erarbeiten. In der Wissenschaftsstadt Darmstadt arbeiten engagierte Bürgerinnen und Bürger seit 1998 an diesem Nachhaltigkeitsprozess. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt unterstützt den Prozess ideell und finanziell.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,