Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sachverständige für Wettbewerb zum Neubau der Heinrich-Hoffmann-Schule gesucht | DarmstadtNews.de

Sachverständige für Wettbewerb zum Neubau der Heinrich-Hoffmann-Schule gesucht


16. August 2018 - 15:00 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt strebt die Umsetzung eines Kita- (mit 3 Krippen- und 3 Kindergartengruppen) und Grundschulstandortes (3-zügigen inklusive Grundschule) für die Heinrich-Hoffmann-Schule im Sinne eines Bildungshauses an. Einerseits können so die vorhandenen Flächen durch gemeinschaftlich genutzte Räume und (Frei-)Flächen effizient genutzt werden.

Andererseits bietet dieses Modell die Chance, die Institutionen Kita und Grundschule konzeptionell eng zu verknüpften, Übergänge neu zu gestalten und somit nahtlose Bildungsbiographien zu ermöglichen. Um den Prozess optimal zu begleiten, sucht die Stadt nun Sachverständige aus der Bürgerschaft für das dazugehörige Preisgericht des Architektenwettbewerbs.

Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Mit der direkten Mitarbeit von Bürgerinnen und Bürgern im Preisgericht von Wettbewerben haben wir schon bei den Verfahren zur Quartiersmitte in der Lincoln-Siedlung und der Landesgartenschau sehr gute Erfahrungen gemacht. Diese wollen wir im Rahmen des Wettbewerbs zur Heinrich-Hoffmann-Schule nutzen und haben daher die Möglichkeit geschaffen, dass sich Bürgerinnen und Bürger als Sachverständige einbringen können. Für die Entscheidungsfindung des Preisgerichts sind diese Sichtweisen und Kenntnisse sehr hilfreich.“

Voraussetzung für die Mitwirkung als Bürgervertretung im Preisgericht ist Volljährigkeit, ein Wohnsitz in Darmstadt und keine Teilnahme am Wettbewerb als Planerin oder Planer. Folgende Preisgerichtstermine sind geplant: 13. September 2018, ab 9 Uhr für die Preisrichtervorbesprechung, 7. November 2018, ab 9 Uhr, für das Kolloquium und 28. Februar 2019, ab 10 Uhr für die Preisgerichtssitzung.

Das Bewerbungsformular steht unter https://liup.de/TzH9S oder im Bürgerberatungs- und Informationszentrum (BIZ) im Neuen Rathaus, Luisenplatz 5a zur Verfügung. Eine verbindliche Bewerbung per E-Mail oder Post ist bis zum Freitag, den 31. August möglich. Unter den Interessentinnen und Interessenten werden drei Vertretungen für die Gesamtstadt (Mann, Frau und Jugend im Alter zwischen 18 und 22 Jahren) sowie zwei Vertretungen für die Anwohnerschaft (eine Vertretung aus der Lokalen Partnerschaft im Programm Stadtumbau und eine Vertretung für das Woogsviertel) gelost.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,