Antikythera: Ein 2000 Jahre alter Planetencomputer?


22. April 2018 - 09:10 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

VolkssternwarteProf. Dr. Bruno Deiss (Physikalischer Verein Frankfurt) wird am 28.04.18 um 20 Uhr im Observatorium der Volkssternwarte Darmstadt e.V. (Ludwigshöhe) über den rätselhaften Mechanismus von Antikythera referieren. Dieser wurde vor etwa 100 Jahren von Schwammtauchern aus einem antiken Wrack vor der griechischen Insel Antikythera geborgen und ist eine archäologische Sensation. Der korrodierte Klumpen Metall besteht aus einer Vielzahl von bronzenen Zahnrädern, die zu einem komplizierten Mechanismus zusammengesetzt waren. Ziffernblätter und Beschriftungen zeigen, dass dieses feinmechanische Gerät offenbar zur Berechnung von Kalenderdaten sowie von Sonnen- und Mondfinsternissen verwendet wurde.
Eintritt 5€, Anfahrtsbeschreibung unter www.vsda.de.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,