Fällt aus: vhs-Kurs: 600 Jahre Geschichte der Juden in Darmstadt


11. April 2018 - 06:52 | von | Kategorie: Tipp | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Volkshochschule Darmstadt

Absage des Kurses „600 Jahre Geschichte der Juden in Darmstadt“ der Volkshochschule

Der angekündigte Kurs der Volkshochschule Darmstadt zum Thema „Ausgrenzung und Integration – Verfolgung und Völkermord“ ab 19. April 2018 muss wegen Erkrankung des Dozenten abgesagt werden.

Die Volkshochschule Darmstadt startet am 19. April 2018 mit einem Kurs, der an sechs Abenden die Themen Ausgrenzung und Integration – Verfolgung und Völkermord in den Blick nimmt. In Deutschland lebten Juden seit dem Mittelalter, zum Teil auch schon seit der Römerzeit. Ihre Lebensmöglichkeiten wurden von der christlichen Bevölkerungsmehrheit diktiert. Anhand von Dokumenten aus dem öffentlichen und privaten Leben sollen die ‚Spuren der Jüdischen Geschichte‘ in Darmstadt nachvollzogen und diskutiert werden und zwar vom 16. Jahrhundert bis zu Vertreibung, Vernichtung und Völkermord im 20. Jahrhundert sowie dem Neubeginn nach 1945.

Die zweistündigen Donnerstagskurse am 19. April, 26. April, 3. Mai, 17. Mai, 24. Mai und 7. Juni 2018 mit der Kursnummer 101.05 beginnen jeweils um 19 Uhr in der Holzstraße 7, Raum 10. Gebühr: 58 Euro.

Weitere Informationen gibt es auf www.darmstadt.de/vhs. Interessenten können sich ab sofort unter vhs [at] darmstadt.de oder persönlich bei der Volkshochschule Darmstadt, Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, anmelden; Telefon 06151 13-3033, -3049, -3949 oder -3950.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,