Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Teilsanierung der Ringstraße | DarmstadtNews.de

Teilsanierung der Ringstraße


11. April 2018 - 06:56 | von | Kategorie: Info, Verkehr |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

BaustelleIm Rahmen des Deckensanierungsprogramms 2018 führt die Wissenschaftsstadt Darmstadt vom 16. bis voraussichtlich 29. April 2018 die Teilsanierung der Ringstraße zwischen Odenwaldstraße und Frankensteiner Straße durch. Dabei wird im Bereich der Ringstraße 1 – 44 die schadhafte Asphaltdecke abgefräst und erneuert. Zur Durchführung der Bauarbeiten wird die Ringstraße zwischen Odenwaldstraße und Frankensteiner Straße abschnittsweise voll gesperrt. Die Gehwege sind von der Sperrung nicht betroffen. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 120.000 Euro.

In der ersten Bauphase zwischen der Odenwaldstraße und der Schloßstraße endet die Straße „Im Biengarten“ als Sackgasse von Osten an der Ringstraße. Die Zufahrt ist über die Schloßstraße und „Am Reutersberg“ möglich. Zwischen der Schloßstraße und der Frankensteiner Straße wird der Verkehr über die gefräste Fahrbahn geleitet. Für die Anwohner der Ringstraße 1 – 38 wird die Zufahrt zu den Grundstücken während der gesamten Bauzeit nicht möglich sein. In der zweiten Bauphase wird die Ringstraße zwischen der Schloßstraße und der Frankensteiner Straße für Asphaltarbeiten für wenige Tage voll gesperrt. In diesem Zeitraum erfolgt die Zufahrt in die Schloßstraße über „Im Biengarten“ und „Am Reutersberg“. Die Schloßstraße endet von Westen und von Osten als Sackgasse an der Ringstraße. Die Frankensteiner Straße / Strohweg endet von Osten als Sackgasse an der Ringstraße.

Die Zufahrt Frankensteiner Straße erfolgt über „In den Rödern“ und Röderweg. Die Zufahrt Strohweg erfolgt über „In den Rödern“ und Isselstraße. Der Verkehr von Norden wird während der gesamten Bauzeit über die Oberstraße, Heidelberger Landstraße und Seeheimer Straße umgeleitet. Der Verkehr von Süden wird während der gesamten Bauzeit über die Seeheimer Straße, Heidelberger Landstraße und Oberstraße umgeleitet.

Die Buslinie EB wird während der gesamten Bauzeit über die Heidelberger Landstraße und „In den Rödern“ umgeleitet. Die Haltestellen Marktstraße, Odenwaldstraße, Schloßstraße, Kleukensweg und Grazstraße werden nicht angefahren. Eine Ersatzhaltestelle wird „In den Rödern“ Höhe Hausnummer 4 eingerichtet. Die Haltestelle „Franz-Best-Weg“ wird nach Westen verlegt. Über die genauen Fahrpläne informiert HEAG mobilo.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,