Angebranntes Essen löst Feuerwehr- und Polizeieinsatz aus


10. Dezember 2017 - 07:26 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

FeuerwehrEinen Einsatz von Polizei und Feuerwehr hat ein Mann am frühen Freitagmorgen (08.12.17) ausgelöst. Gegen 1.20 Uhr rief ein Zeuge über Notruf bei der Rettungsleitstelle Darmstadt an. Aus einer Nachbarwohnung würde es nach Rauch riechen und der Warnmelder laufen. Da auf Klingeln dort niemand reagiert, müsse die Tür geöffnet werden.

Alarmierte Polizeistreifen sowie die Feuerwehr Darmstadt waren umgehend an dem Anwesen in der Innenstadt. Der Grund für die Rauchentwicklung konnte nach Öffnung der Tür schnell entdeckt werden. Im Backofen war Essen angebrannt. Der Wohnungsinhaber musste durch die eintreffenden Einsatzkräfte geweckt werden. Er habe weder den Rauch, noch das Piepsen des Warnmelders bemerkt. Auf dem Wohnzimmertisch wurde ein Glas mit rund 12 Gramm Marihuana sichergestellt. Ob das Rauschgift möglicherweise Grund für den tiefen Schlaf des Darmstädter war, ist nicht bekannt. Neben möglichen Kosten für den Feuerwehreinsatz muss er sich jetzt auch in einem Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen