Wissenschaftsstadt Darmstadt gründet Digitalstadt Darmstadt GmbH


26. November 2017 - 07:37 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstadt - Digitale StadtAuf dem Weg zur Digitalen Stadt ist die Wissenschaftsstadt Darmstadt jetzt einen weiteren wichtigen Schritt gegangen: Die offizielle Gründung der Digitalstadt Darmstadt GmbH schafft ab sofort die Voraussetzungen für die geschäftsfähige Koordination und Abwicklung aller Maßnahmen, die im Rahmen des Digitalstadt-Prozesses in den kommenden Monaten in Darmstadt durchgeführt werden sollen. Geschäftsführer des neuen Unternehmens sind Joachim Fröhlich, auch Leiter der städtischen IT-Abteilung und José David da Torre Suárez, ebenfalls Geschäftsführer der Count & Care GmbH, die zum städtischen Energieversorger Entega gehört. Die neue Digitalstadt Darmstadt GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der Stadt und soll die erfolgreiche Umsetzung des Bitkom-Wettbewerbs sichern, um Darmstadt als Modellstadt zu etablieren. Sie koordiniert die verschiedenen Initiativen und Projekte und sorgt für den Übergang des Services in die Stadtverwaltung und Stadtwirtschaftsunternehmen in denen die Anwendungen betrieben werden sollen.

„Mit der Gründung der Digitalstadt Darmstadt GmbH verfügen wir jetzt über den zentralen operativen Akteur, der die im Prozess anstehenden Projekte und Maßnahmen im Rahmen des Ausbaus zur Digitalstadt bündelt und koordiniert. Auf diesem Weg sichert der Magistrat außerdem den kommunalen Einfluss auf Digitalisierungsvorhaben in Darmstadt und legt zugleich fest, dass Projekte primär den Zielen Bürgernutzen und Nachhaltigkeit folgen. Mit der städtischen GmbH wird die demokratische Einflussnahme auf die stattfindende Digitalisierung gestärkt und auch die Themen der ethischen Vertretbarkeit und gesellschaftlichen Auswirkungen betrachtet und diskutiert. Unser Credo ist es, die Digitalisierung mit Partnern in Wirtschaft und Wissenschaft aktiv anzugehen und den Nutzen für Darmstadt und seine Bürgerschaft zu suchen. Dabei steht aber nicht die reine Technikfaszination oder ausschließlich ökonomische Interessen im Vordergrund sondern immer auch das Gemeinwohl“, erläutert Oberbürgermeister Jochen Partsch.

Die Gründung der Digitalstadt Darmstadt GmbH geht zurück auf den Gewinn des Wettbewerbs ‚Digitale Stadt‘ des IT-Branchenverbandes Bitkom in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) am 12. Juni 2017. Der Gewinn des Wettbewerbs sieht über einen Zeitraum von zwei Jahren den schrittweisen Ausbau der Wissenschaftsstadt zur digitalen Vorzeigestadt in Deutschland vor. Bisher wurde im Prozess bereits die interne Struktur durch themenbereichsbezogene Projektgruppen festgelegt, deren Aufgabenbereiche in einem nächsten Schritt nun weiter konkretisiert und von der Digitalstadt Darmstadt GmbH koordiniert werden sollen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen