Lesung von Wolf Ollrog: „Ich hätte dich gebraucht. Nachkriegsgeschichten“


26. September 2017 - 07:35 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Das Evangelische Dekanat Darmstadt-Stadt lädt für Donnerstag, 5. Oktober 2017, 19 Uhr, zu einer Lesung mit Wolf Ollrog ins Offene Haus. Evangelisches Forum Darmstadt, Rheinstraße 31, ein. Der evangelische Pfarrer im Ruhestand liest aus seiner Autobiographie „Ich hätte dich gebraucht. Nachkriegsgeschichten“, die im Santiago Verlag erschienen ist.

Zum Buch:
Anhand autobiografischer Erlebnisse und aus der Perspektive eines kleinen Jungen führt er die Leser zurück in die letzten Kriegs- und ersten Nachkriegsjahre. In eindringlichen Geschichten erzählt er von ebenso bedrückenden wie manchmal beglückenden Erlebnissen, in denen die Geschichte der ersten Nachkriegszeit wieder auflebt. Das Buch ist ein Stück Zeitgeschichte und zugleich eine Autobiografie voller detaillierter Erinnerungen, in der sich der Autor in besonderer Weise mit seinem Nazi-Vater auseinandersetzt. Er verschweigt nichts und beschönigt nichts. Und doch sind seine Geschichten mit Liebe geschrieben.

Zum Autor:
Wolf Ollrog (74) ist evangelischer Pfarrer im Ruhestand, bis 1991 war er Studierendenpfarrer in Darmstadt. Seit 1980 ist er zudem in Therapie und Beratung tätig. Ollrog stammt aus Göttingen, ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und lebt in Mühltal. Er gibt seit Jahren u.a. Fastenkurse (Bonding) im Rahmen der Evangelischen Erwachsenenbildung Darmstadt.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen