Zwei Schlägereien innerhalb kürzester Zeit in Pfungstadt


26. September 2016 - 17:21 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Freitagabend (23.09.2016) wurden die Beamten der Polizeistation Pfungstadt binnen kurzer Zeit zu gleich zwei Schlägereien gerufen. Bei der Festnahme eines 18-jährigen Schlägers wurde ein Beamte ins Gesicht geschlagen, seine Streifenpartnerin bespuckt.

Gegen 19.30 Uhr kam es zu einem Handgemenge vor einem Kiosk in der Ringstraße, bei dem fünf Personen verletzt wurden. Nachdem ein Smart vor dem Kiosk angehalten hatte, soll der Beifahrer ohne ersichtlichen Grund ausgestiegen sein und mehrere Personen vor der Trinkhalle zuerst beleidigt und dann auch getreten und geschlagen haben. Auch mit einer Flasche soll er nach den Personen geworfen haben. Im Anschluss stieg der junge Mann wieder in das Auto, welches in Richtung Rheinstraße wegfuhr. Die Ermittlungen zu dem Täter dauern an.

Kurz nach der Tat wurde gegen 19.45 Uhr eine weitere Auseinandersetzung in der Seilerstraße gemeldet. Am Ort des Geschehens traf die Polizei auf zwei blutverschmierte Männer. Nach ersten Feststellungen hatte ein 65-jähriger Fahrzeughalter einen jungen Mann an seinem Auto bemerkt. Als er ihn ansprach, soll dieser sofort zugeschlagen haben und es kam zu der Auseinandersetzung bei der der 65-Jährige den Angreifer festhalten konnte. Als die Streife die Personen trennte, zeigte sich der 18-Jährige zunehmend aggressiv und leistete Widerstand bei seiner Festnahme. Hierbei schlug er einem Beamten mit der Faust ins Gesicht. Mit Hilfe des Diensthundes, der ihn in den Oberschenkel biss, konnte der junge Mann letztlich überwältigt und festgenommen werden. Bei einem Alkoholtest, der fast 1,8 Promille zeigte, bespuckte er eine Beamtin noch. Zudem beleidigte er die Sanitäter auf dem Weg ins Krankenhaus.

Der 18-Jährige wird sich nicht nur wegen Körperverletzung strafrechtlich verantworten müssen, gegen ihn wurde auch Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen