Wissenschaftsstadt Darmstadt feiert Weltkindertag


7. September 2016 - 07:03 | von | Kategorie: Jugend | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Kindern ein Zuhause geben“ – so lautet das diesjährige Motto des Weltkindertages am Sonntag (18.09.16) in Darmstadt, wenn sich in der Innenstadt rund um Marktplatz, Weißen Turm und Friedensplatz wieder alles um die kleinen Bürgerinnen und Bürger der Stadt dreht. Die Kinder- und Jugenddezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Barbara Akdeniz, begrüßt am Aktionstag um 14 Uhr auf dem Marktplatz alle Besucherinnen und Besucher des gemeinsam von der Kinder- und Jugendförderung im Jugendamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt, dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und den Christlichen Pfadfindern und Pfadfinderinnen der Adventjugend (CPA) organisierten Weltkindertages in Darmstadt.

„Mit der Veranstaltung dieses nichtkommerziellen Familienfestes sollen die Rechte, Bedürfnisse und Interessen von Kindern in den Mittelpunkt von Politik und Gesellschaft gestellt werden“, erklärt Stadträtin Akdeniz und ergänzt: „Zu einem Zuhause gehört mehr als ein Dach über dem Kopf. Zuhause ist ein wichtiger Ort der Kindheit. Hier erleben Kinder Ruhe, Geborgenheit sowie das Gefühl der Sicherheit und Wärme. Hier können sie sich entwickeln und die Welt entdecken.“ Toni Oblaski, Kinderbeauftragter der Wissenschaftsstadt Darmstadt, betont: „Ziel ist es, dass alle Kinder unsere Stadt als ihr Zuhause bezeichnen können.“

Im Vorfeld der Veranstaltung werden ab dem 10. September in einer Mal-Aktion sechs angemietete Plakatwände von verschiedenen Kinder- und Jugendgruppen mit Pinsel und Farbe gestaltet. Michael Lindner vom BDKJ, der die Koordination dieser Aktion übernommen hat, betont: „Kinderbeteiligung wird in Darmstadt groß geschrieben. Deshalb gestalten die Kinder und Jugendlichen die Plakatwände zur Werbung für ihren Tag selbst.“

Den Auftakt am Weltkindertag bildet die Feier des Ökumenischen Kindergottesdienstes um 11.30 Uhr auf der Bühne am Marktplatz. Zwischen 12 und 18 Uhr gibt es für Groß und Klein an den rund 60 Ständen von Initiativen, Vereinen sowie Organisationen wieder viel zu entdecken und auszuprobieren. Kreativangebote wie Basteln, Malen oder Schminken wechseln sich mit Bewegungsaktionen wie Kistenklettern, Rollenrutsche, Trampolin oder Human Table Soccer ab. Erstmals ist auch das Staatstheater Darmstadt mit einer eigenen Bühne und Theater-Workshop beim Weltkindertag vertreten. Neu ist auch der vom Circus Projekt Waldoni angebotene Mitmach-Zirkus oder eine Voltigier-Vorführung zu Pferd vom Darmstädter Voltigierverein.

Den beliebten Erlebnisparcours-Pass können sich die kleinen Besucherinnen und Besucher am Stand der Kinder- und Jugendförderung abholen: Nachdem sechs Angebote an den verschiedenen Ständen wahrgenommen wurden, können die Kinder den Pass für den guten Zweck zurückbringen. Für jeden abgegebenen Pass spendet die Wissenschaftsstadt Darmstadt einen Betrag von 2 Euro an den Bärenstark Kinderintensivpflege Verein.

Mehr Infos zum Aktionstag gibt es auf www.weltkindertag-darmstadt.de.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen