Drei Verletzte bei Unfall auf der B 449 – Mutmaßlicher Unfallverursacher floh in den Wald und wird dort festgenommen


20. November 2015 - 08:59 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiBei einem Verkehrsunfall kurz vor der „Böllenfalltorkurve“ auf der B 449 wurden am Donnerstagabend (19.11.15) gegen 22 Uhr drei Personen verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Nach ersten Ermittlungen des 2. Polizeireviers war ein Autofahrer auf dem Weg in Richtung Darmstadt nach links von seiner Fahrbahn in den Gegenverkehr geraten. Hier stieß er mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Dessen Insassen, der 68-jährige Fahrer und dessen 67-jährige Ehefrau, wurden verletzt und mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht und stationär aufgenommen. Der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 21-jähriger Mann, lief nach dem Zusammenstoß mit einem im Gegenverkehr befindlichen Wagen, zunächst in den Wald. Zeugen hatten dies beobachtet und dirigierten die Polizei zu dem verletzt auf dem Waldboden liegenden Mann. Er wurde festgenommen und musste sich, da er merklich unter Alkoholeinfluss stand, später einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Auch er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren mehrere Rettungswagen, ein Notarzt, Berufsfeuerwehr und Polizei. Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise voll gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen