One Billion Rising 2015: Demonstrationszug und Tanzdemo gegen Gewalt an Frauen und Mädchen


8. Februar 2015 - 10:27 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

WeiblichIm Rahmen der weltweiten Aktion „One Billion Rising“ laden die Abteilung Kinder- und Jugendförderung des Jugendamtes der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Kooperation mit dem Mädchenarbeitskreis (MAK), dem städtischen Frauenbüro und der Freien Szene Darmstadt am Samstag (14.02.15) zu einem Demonstrationszug durch die Innenstadt und einer anschließenden Tanzdemo gegen Gewalt an Frauen und Mädchen ein. Die Demonstration startet um 13.30 Uhr am Mollerhaus, Sandstraße 10, um 14 Uhr beginnt die Tanzkundgebung auf dem Ludwigsplatz mit einem Grußwort von Darmstadts Frauendezernentin Barbara Akdeniz.

Stadträtin Akdeniz unterstützt die Aktion ausdrücklich und lädt zur Teilnahme ein: „Gewalt hat viele Gesichter. Besonders in den Krisengebieten Syrien, Irak und Nigeria leiden Frauen und Mädchen unter Verschleppung, Vergewaltigung und tödlicher Gewalt. Weltweit wird jeder dritten Frau Gewalt angetan, eine Milliarde Frauen, also „one billion“, sind betroffen. Aber auch in Deutschland sind Frauen mit häuslicher Gewalt, sexueller Belästigung am Arbeitsplatz oder im Internet konfrontiert. Die Aktion „One Billion Rising“ ruft uns allen ins Bewusstsein, womit sich Frauen täglich auseinandersetzen müssen. Darmstadt macht mit den Aktionen am 14. Februar sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen öffentlich, gleichzeitig zeigen wir, dass es in Darmstadt keine Toleranz für Gewalt gibt,“ so Barbara Akdeniz.

Nach Angaben des Netzwerks Gewaltschutz – Prävention und Schutz gegen häusliche und sexualisierte Gewalt an Frauen, Mädchen und Jungen in der Wissenschaftsstadt Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg wurden im Jahr 2013 beim Amtsgericht Darmstadt 197 Eilanträge nach dem Gewaltschutzgesetz gestellt, beim Amtsgericht Dieburg waren es 92 Anträge. Die Kriminalstatistik des Polizeipräsidiums Südhessen nennt für 2013 190 Delikte häuslicher Gewalt in der Stadt Darmstadt, 283 im Landkreis Darmstadt-Dieburg. 73 Frauen und 62 Kinder lebten 2013 im Frauenhaus Darmstadt, weitere 121 Frauen mit 122 Kindern wurden wegen Vollbelegung an andere Hessische Frauenhäuser vermittelt. Weiter Informationen gibt es im Internet unter www.frauenbuero.darmstadt.de.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen