Inklusives Martinsviertel: Sozialdezernentin Barbara Akdeniz lädt zur Weiterarbeit ein


25. November 2014 - 08:59 | von | Kategorie: Lokal | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

MartinsviertelUnter dem Motto „… und weiter geht`s“ findet die fünfte große Veranstaltung des Inklusiven Martinsviertel am Mittwoch, den 26.11.2014, ab 19 Uhr im Heiner Lehr Zentrum statt. Dabei wird ein Ausblick auf weitere Planungen vorgestellt.

Nach zweijähriger Projektlaufzeit unter wissenschaftlicher Begleitung geht das Inklusive Martinsviertel nun in die Verstetigungsphase. Deshalb laden die bislang Aktiven der unterschiedlichen Arbeitsgruppen alle Menschen im Martinsviertel ein, um gemeinsam zu überlegen, wie die bisher entstandenen Angebote gut weitergeführt werden können. Um wirkungsvoll zu handeln, ist ein zentrales Ziel von Inklusion, neue und ältere Angebote zusammenzubringen. Manche Themen wiederum brauchen noch besondere Aufmerksamkeit und eigenständige Bearbeitung oder müssen neu entwickelt werden. Der Prozess im Inklusiven Martinsviertel ist ein Beteiligungsprozess, der Ideen und Vorschläge aufgreift und bewertet. Mitmachen ist erwünscht – gemachte Erfahrungen werden berücksichtigt. Deshalb wird es auch einen kreativen Rückblick auf das Erreichte geben, alle Arbeitsgruppen stellen sich und ihre Themen vor. So führt beispielsweise die inklusive „Themengruppe Arbeit“ ein kurzes Schauspiel auf, das die Aufmerksamkeit auf kleine unterstützende Hilfestellungen legt. Der Bereich Freizeit, Kultur und Sport stellt die Arbeit visualisiert mit einer Plakataktion dar. Eine umfassende Fotobroschüre, die die Arbeit des Inklusiven Martinsviertel dokumentiert, wird an diesem Abend vorgestellt. Sie konnte durch Mitteln der Aktion Mensch realisiert werden und wurde in der Steuerungsgruppe des Inklusiven Martinsviertel, der unter anderem BeWo e.V., Betreutes Wohnen, der Paritätischen Wohlfahrtsverband und die Wissenschaftsstadt Darmstadt angehören. Die gesamte Veranstaltung wird musikalisch begleitet von den Rappern „Mister Prinz“. feat. Twizyrider.

Die Veranstaltung ist barrierefrei, sie wird von Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzt und es steht eine FM Anlage zur Verfügung.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen