Betrunkener Autofahrer scheinbar unbelehrbar


23. Oktober 2014 - 10:38 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Mittwoch (22.10.2014) gegen 2 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen im Bereich Donnersbergring in Darmstadt einen stark alkoholisierten Autofahrer. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,27 Promille. Dem 37-Jährigen wurde daher eine Blutprobe entnommen. Um eine Weiterfahrt zu verhindern, stellten die Beamten den Fahrzeugschlüssel sicher. Den Führerschein konnte die Streife nicht sicherstellen. Der Mann saß nämlich nicht nur betrunken, sondern auch ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, am Steuer. Um seine Fahrzeugschlüssel wieder abzuholen, erschien der 37-Jährige Mann am Mittwochnachmittag (22.10.2014) gegen 14 Uhr mit einem Taxi bei der Polizeiautobahnstation. Da die Beamten immer noch einen Alkoholgeruch wahrnehmen konnten, führten sie einen erneuten Alkotest durch. Das Ergebnis: 1,19 Promille. Die Beamten behielten den Schlüssel daher weiterhin ein. Nur kurze Zeit später erschien der Mann abermals bei der Polizeiautobahnstation. Dieses Mal kam er in Begleitung eines Bekannten. Da dessen Fahrtüchtigkeit gegeben war und er auch im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, händigten die Beamten den Fahrzeugschlüssel aus. Eine Streife der Polizeiautobahnstation staunte nicht schlecht, als sie den 37-Jährigen wenig später erneut am Steuer seines Fahrzeuges erwischten. Mit 1,19 Promille beendeten die Beamten die Weiterfahrt des Mannes. Er musste eine weitere Blutprobe über sich ergehen lassen und wird sich nun in zwei Fällen wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss und auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten müssen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen