Football: Diamonds steigen aus der GFL2 ab


7. September 2014 - 07:08 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstadt DiamondsDas Wunder vom Bürgerpark ist ausgeblieben. Nach einer engen und hart geführten Partie unterlagen die Darmstadt Diamonds am Samstag (06.09.14) dem Meister aus Kirchdorf mit 12:17 und steigen aus der GFL2 ab.

Die Gastgeber fanden erst in der zweiten Halbzeit zu ihrem Spiel, nachdem im ersten Abschnitt zu viele Möglichkeiten liegen gelassen wurden. Dabei bewies die Defense der Darmstädter erneut, dass sie Zweitliga-Format hat. Kirchdorf kam im ersten Viertel lediglich zu einem Fieldgoal. Zwei unnötige 15-Meter-Strafen gegen die Diamonds-Defense begünstigten im zweiten Abschnitt jedoch die 10:0-Führung für die Gäste, die nur noch wenig Raum bis zur Endzone überwinden mussten.

Nach der Pause wurde auch die Offense der Diamonds stärker, die Punkte blieben jedoch auch im dritten Quarter aus. Kurz nach Beginn des letzten Viertels erzielte Quarterback Sonny Weishaupt endlich den ersten Touchdown für Darmstadt. Die Offense hatte das Spielfeld zuvor überquert und Weishaupt musste nur noch einen Meter in die Endzone laufen. Der Extrapunkt wurde geblockt, und es stand nur 6:10 aus Sicht der Diamonds.

Doch nun wurde es dramatisch. Die Diamonds versuchten es mit einem Onside-Kick, der tatsächlich von den eigenen Spielern gesichert wurde. Nach drei Versuchen musste die Offense punten. Doch Darmstadt versuchte einen Fake, der aber fehl schlug. Nun standen die Wildcats an der 38-Meter-Linie der Darmstädter in aussichtsreicher Position. Doch erneut hielt die Defense der Diamonds.

Der Fieldgoal-Versuch der Kirchdorfer prallte am Rücken des eigenen Mannes ab und der Ball landete an der 10-Meter-Linie der Diamonds. Keine günstige Feldposition für Weishaupt und seine Mannen, aber besser als drei Punkte für den Gegner. Und dann ging es ganz schnell: Bereits beim ersten Versuch landete der Pass des Darmstädter Quarterbacks in den Händen eines Kirchdorfer Verteidigers, der den Ball zum 17:6 in die Endzone trug.

Doch selbst jetzt gaben sich die Diamonds nicht geschlagen. Weishaupt übergab den Ball an Runningback Gomez, der einen Lauf antäuschte, den Ball aber mit einem so genannten Halfback-Pass zu Receiver Stefani warf – 12:17.

Doch Sport ist leider kein Hollywood-Film, in dem die Helden am Ende das Unmögliche schaffen. Der Zwei-Punkte-Versuch und auch der anschließende Onside-Kick misslangen. Kirchdorf musste nur noch abknien und kurz danach standen die Darmstadt Diamonds als Absteiger fest.

Am Samstag (13. September 2014) verabschieden sich die Diamonds aus der GFL2 mit der Begegnung gegen die Frankfurt Universe vor eigener Kulisse im Darmstädter Bürgerpark-Nord. Kick-Off ist wie immer um 16 Uhr.

Text: Thomas Brückmann und Oliver Eichhorn

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen