Nur vereinzelte Sturmschäden in Südhessen

Teilen

PolizeiDie Gewitterfront, welche am Sonntagabend (06.07.2014) aus Frankreich kommend über Hessen hinweggezogen ist, hat im Bereich des Polizeipräsidiums Südhessen lediglich vereinzelte Sturmschäden verursacht. Ab ca. 21.30 Uhr gingen bei hiesiger Einsatzzentrale Meldungen über umgewehte Baustellenbeschilderungen oder Bauzäune ein. Weiter wurden heruntergewehte Äste und einige umgestürzte Bäume gemeldet. An einer Bücherei in Darmstadt-Arheiligen wurde eine Fensterscheibe durch den Winddruck beschädigt. Die Schäden entstanden durch die kurzzeitig auftretenden Sturmböen in den Bereichen Darmstadt, Groß-Gerau und Bergstraße zwischen 21.30 und 22.15 Uhr. Im Odenwaldkreis sind bisher keinerlei Schäden aufgetreten Auf dem Heinerfest wurden kurzzeitig die besonders gefährdeten Fahrgeschäfte angehalten, konnten jedoch nach kurzer Zeit ihren Betrieb wieder aufnehmen. Größere Sach- oder gar Personenschäden sind nicht bekannt geworden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen


Teilen

Schreibe einen Kommentar