Vortrag im Klinikum Darmstadt: Wie funktioniert moderne Neurochirurgie?


23. Oktober 2013 - 07:09 | von | Kategorie: Tipp | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Klinikum DarmstadtAm Donnerstag, dem 31. Oktober 2013, referiert PD Dr. med. habil. Peter T. Ulrich, Direktor der Neurochirurgischen Klinik, zum Thema „Eingriffe in der Schaltzentrale: Wie funktioniert moderne Neurochirurgie?“.

Die schonende Entfernung eines Blutschwämmchens aus dem oberen Rückenmark bei einem 26-jährigen Mann, die Heilung von heftigsten Gesichtsschmerzen durch Beseitigung eines Kontaktes von Blutgefäßen zum Gesichtsnerven (Trigeminus) an seiner Austrittsstelle aus dem Hirnstamm bei einer 45-jährigen Frau, die Entfernung eines Hirntumors mit Einwachsen in die Hirnkammern bei einem 3 Jahre alten Kind unter Anwendung eines Neuro-Navigationssystems, – das und vieles andere sind typische Aufgaben der modernen Neurochirurgie. Wie das technisch und strategisch bewältigt werden kann und mit welchen Risiken heute gerechnet werden muss, soll in einem laienverständlichen Vortrag dargestellt und erläutert werden.

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Logistikzentrum des Klinikum Darmstadt GmbH. Der Eintritt ist frei.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen