Clemens Maurer wird weiterer Geschäftsführer der Klinikum Darmstadt GmbH


20. Februar 2013 - 08:15 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Klinikum DarmstadtClemens Maurer wird ab dem 1. März 2013 Geschäftsführer der Klinikum Darmstadt GmbH und löst Dr. Klaus-Michael Ahrend ab, der das Amt seit August letzten Jahres interimsweise inne hatte.

Der 51-Jährige gebürtige Wuppertaler arbeitet seit 20 Jahren im Krankenhausmanagement, zuletzt als Berater. Zuvor war er stellvertretender Kaufmännischer Vorstand des Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum und Geschäftsführer der Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinik Bergmannsheil GmbH, die zum Universitätsklinikum gehört. Fünf Jahre lang leitete er als Hauptgeschäftsführer die Geschicke der Katholisches Klinikum Duisburg GmbH und hatte gleichzeitig die Geschäftsführung verschiedener Tochterunternehmen inne.

Parallel zu seinen Geschäftsführungsaufgaben engagierte sich Maurer in verschiedenen Verbänden und Arbeitskreisen, so zum Beispiel als Vorstandsmitglied des Katholischen Krankenhausverbands Deutschland und als Beiratsvorsitzender der Betriebsgesellschaften Duisburger Krankenhäuser.

Darmstadts Klinikdezernent und Aufsichtsratsvorsitzender der Klinikum Darmstadt GmbH, André Schellenberg, zeigte sich sehr zufrieden mit der Entscheidung für Maurer: „Mit Clemens Maurer konnten wir einen sehr profilierten Krankenhaus-Manager für das Klinikum gewinnen. Er verfügt über weitreichende Erfahrung in der strategischen Entwicklung und Führung großer Häuser. Auch die Themen Organisationsoptimierung und Kooperationen, die für die Zukunft unseres Klinikums von großer Bedeutung sind, vertritt er kompetent. Ich bin sehr optimistisch, dass das Klinikum mit dem neuen Führungsduo Clemens Maurer und Gerhard Becker gut aufgestellt ist.“

Schellenberg berichtete, dass rund 100 Bewerbungen auf die ausgeschriebene Position des Geschäftsführers eingegangen waren und die Auswahlkommission aus hochkarätigen Kandidaten wählen konnte. Die Auswahlkommission – ein Gremium aus Aufsichtsrats- und Betriebsratsmitgliedern, dem Leitenden Ärztlichen Direktor der Klinikums und Gesellschaftervertretern – hatte sich einstimmig für Clemens Maurer ausgesprochen und der Gesellschafter war dieser Empfehlung gefolgt.

Schellenberg dankte Dr. Klaus-Michael Ahrend, der Ende Februar wie geplant aus der Geschäftsführung des Klinikums ausscheidet, für seinen Einsatz als Interims-Geschäftsführer im vergangenen halben Jahr: „Dr. Ahrend hat in dieser Zeit viel bewegt und wichtige Weichen gestellt. Vor allem der Zukunftspakt, den Geschäftsführung und Betriebsrat im Dezember geschlossen haben, ist Ergebnis seiner und Gerhard Beckers Bemühungen, alle Beteiligten zur konstruktiven Zusammenarbeit und zur Fortsetzung des Darmstädter Weges zu motivieren.“

Zur Person:
Clemens Maurer, Jahrgang 1961, ist Diplom-Verwaltungswirt und Krankenhausbetriebswirt.
Seinen Einstig ins Berufsleben machte er bei der LVA Rheinprovinz in Düsseldorf, es folgten berufliche Stationen als Stellvertretender Verwaltungsdirektor der Klinik Roderbirken in Leichlingen, Verwaltungsdirektor der Klinik Nordrhein in Bad Nauheim, der Nordseeklinik Borkum und der Ruhrlandklinik Essen. In 2007 wechselte er als Hauptgeschäftsführer zur Katholischen Klinikum Duisburg GmbH. In 2012 wurde er Geschäftsführer der Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinik Bergmannsheil GmbH in Bochum und stellvertretender Kaufmännischer Vorstand des Universitätsklinikums der Ruhr-Universität Bochum. Zuletzt war er als Manager bei der Nordlicht Management Consultants GmbH in Hamburg tätig.
Maurer lebt mit seiner Partnerin und vier Kindern zusammen. Seine Hobbys sind Klavier spielen, Fotografieren und Volleyball.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen