Barrierefreier Umbau zweier Bushaltestellen in der Dieburger Straße – Vollsperrung bis zum 30. Oktober 2012


2. Oktober 2012 - 07:31 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

BaustelleAm Montag, 8. Oktober 2012, beginnt der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen „Stiftstraße“ und „Mathildenhöhe“ der Buslinie F in der Dieburger Straße in Darmstadt.

Auf der Seite des Alice-Hospitals (stadtauswärts) und des neu gebauten Quartierzentrums (stadteinwärts) werden behindertengerechte Bushaltestellen mit Hochborden und Blindenleitstreifen errichtet. Um die Sicherheit für querende Fußgänger zu verbessern, entsteht in der Fahrbahnmitte eine gepflasterte Verkehrsinsel als Querungshilfe. In diesem Zusammenhang wird die Fahrbahn auf rund 90 Meter Länge grundhaft erneuert.

Zeitgleich wird auch die Haltestelle ‚“Mathildenhöhe“ in Richtung Stadtmitte umgebaut, um auch dort den Fahrgästen des öffentlichen Nahverkehrs ein barrierefreies Ein- und Aussteigen zu ermöglichen. Der Haltepunkt wird um 50 Meter in Richtung Lucasweg verschoben. Dort entsteht mit der Errichtung einer behindertengerecht ausgestatteten Lichtsignalanlage eine neue barrierefreie Querungsmöglichkeit über die Dieburger Straße und somit eine sichere fußläufige Verbindung zwischen Mathildenhöhe und Martinsviertel.

Um die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten, wird die Dieburger Straße zwischen der Einfahrt Alice-Hospital und Einfahrt Quartierzentrum von Montag (8.) bis einschließlich 30. Oktober 2012 voll gesperrt. In dieser Zeit werden die Fahrbahn erneuert und die Verkehrsinsel errichtet. Nach Aufhebung der Vollsperrung werden die Gehwege auf beiden Straßenseiten ausgebaut.

Die Zufahrt zum Alice-Hospital erfolgt über den Spessartring. Die Zufahrten zur Kinderklinik und zum Quartierzentrum werden über die Pützerstraße/Alexanderstraße gewährleistet. Die Zufahrt vom Spessartring bzw. der Alexanderstraße in die Dieburger Straße ist von beiden Seiten nur für den Anliegerverkehr bis zur Baustelle möglich. Für den Autoverkehr werden großräumige Umleitungsstrecken über den Spessartring, die Landgraf-Georg-Straße, die Pützerstraße, die Heinheimer Straße und die Kranichsteiner Straße ausgeschildert.

Der Busverkehr wird ebenfalls örtlich umgeleitet. Die Haltestellen „Stiftstraße“ und „Mathildenhöhe“ werden während der Baumaßnahmen stillgelegt. Fahrgäste werden gebeten, ersatzweise auf die Haltestellen „Kopernikusstraße“ und „Taunusplatz“ auszuweichen. Die Haltestellen „Alexanderstraße“ und „Spessartring“ bleiben während der Baumaßnahme in Betrieb.

Die geplanten Gesamtkosten der Baumaßnahme Umbau Bushaltestelle „Stiftstraße“ mit dazugehöriger Querungshilfe und Grunderneuerung der Fahrbahn liegen bei 190.000 Euro. Die Kosten für den Umbau der Bushaltestelle „Mathildenhöhe“ sind mit rund 70.000 Euro veranschlagt.

Die Baumaßnahmen wurden im Vorfeld intensiv zwischen dem Straßenverkehrs- und Tiefbauamt und der Straßenverkehrsbehörde, dem Alice-Hospital, der Polizei, der Feuerwehr und HEAG-mobilo abgestimmt.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen