15. Umwelt- und Familientag: Eigenbetrieb für Kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) lädt in den Sensfelder Weg ein


8. September 2012 - 07:25 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

EAD - Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und DienstleistungenOberbürgermeister Jochen Partsch, Stadträtin Brigitte Lindscheid und der Eigenbetrieb für Kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) laden am Samstag (15. September 2012) von 10 Uhr bis 15 Uhr alle Darmstädter Bürgerinnen und Bürger zum 15. Umwelt- und Familientag auf den EAD-Betriebshof im Sensfelderweg 33 in Darmstadt ein. Eröffnet wird das Fest um 11 Uhr von Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Der Eigenbetrieb ist in den letzten Jahren als erfolgreiches Unternehmen der Wissenschaftsstadt Darmstadt durch Ausweitung seiner Geschäftstätigkeiten und Übertragung zusätzlicher kommunaler Aufgaben kontinuierlich gewachsen. Neben seinen klassischen Aufgaben der Abfallentsorgung, der Straßenreinigung, des Winterdienstes und Schulbusbetriebes leistet der Eigenbetrieb in Darmstadt auch den Kanalbetrieb, die Kanal- und Straßenunterhaltung, die Gebäudereinigung (auch der Kindertagesstätten), die Hauswirtschaft, die Wartung der öffentlichen Toilettenanlagen und betreibt das Darmstädter Krematorium sowie den Tierpark Zoo Vivarium Darmstadt. Der Tag der offenen Tür auf dem neuen Betriebsgelände ist eine gute Gelegenheit, Einblicke in das breite Spektrum des Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen zu werfen und das städtische Unternehmen auf unterhaltsame und spielerische Art und Weise kennen zu lernen“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch.

Am Tag der offenen Tür kann nicht nur das neue Betriebsgelände des EAD besichtigt werden, an Infoständen gibt es Auskünfte über Serviceleistungen und Ausbildungsplätze beim EAD. Zahlreiche Partner-Unternehmen geben rund um ihre Dienstleistungen Auskunft und bieten Gewinnspiele und Vorführungen an.

Kühle Getränke, rustikales Essen, das Kaffee-/Kuchenangebot und der Crêpe-Stand sorgen für das leibliche Wohl.

Spannende Einblicke ermöglichen die Spritztouren in den EAD-Spezialfahrzeugen. Der Zoo Vivarium lädt zum zielgenauen Blasrohrschießen ein: Diese Technik wird im Darmstädter Tiergarten zum Setzen von Betäubungsspritzen auf zu verarztende Tiere angewendet.

Kinder können sich auf das Rotzfreche Spielmobil, eine Hüpfburg, ein Karussell, Kinderschminken und ein Gratis-Eis freuen. Das Bungee-Trampolin „Quarter Tramp“ begeistert mit einer Sprunghöhe von bis zu acht Metern Höhe, die selbst bestimmt werden kann.

Die für den EAD zuständige Dezernentin, Stadträtin Brigitte Lindscheid, hebt besonders die Elektro-Recycling-Aktion hervor: „Am Infostand gibt es für alle Interessierten einen Vergütungs-Gutschein im Wert von fünf Euro. Dieser kann zwischen dem 17. und 28. September 2012 bei Abgabe eines Haushaltsgroßgerätes an der EAD-Recycling-Station eingelöst werden. Und wer sein ausgedientes Handy direkt am Stand entsorgen lässt, nimmt an einem Gewinnspiel teil, bei dem ein neues Smart-Phone als Preis wartet.“

Der Umwelt- und Familientag des EAD kann über einen kostenfreien Pendelbusverkehr zwischen Luisenplatz und Sensfelderweg auch ohne eigenes Auto besucht werden.

Die EAD-Recyclingstation im Sensfelderweg 33 bleibt am 15. September 2012 geschlossen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen