Über Facebook zu Party eingeladen – Hilfe der Polizei nötig


29. Juli 2012 - 17:44 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Samstag (28.07.12) meldete sich um 22.10 Uhr ein 22-jähriger Mann aus Eberstadt bei der Polizei, der für diesen Abend zu einer Abrissparty über Facebook eingeladen hatte und seine 15 Bekannten erwartete. Nun wären aber 30 bis 40 ungebetene Gäste bei ihm erschienen und die Sache wachse ihm über den Kopf. Kurz darauf meldeten sich auch besorgte Anwohner der Heinrich-Delp-Straße, da der Zulauf an Gästen anhielt. Die alarmierten Polizeikräfte stellten in der Spitze bis zu.200 Personen auf dem Privatgrundstück fest. Etwa 70 bis 100 Jugendliche befanden sich noch auf der Anreise und konnten durch die Polizei informiert werden, dass ihr Kommen nicht erwünscht sei. Die befragten „Gäste“ berichteten den Beamten, dass zu einer Abrissparty öffentlich auf Facebook eingeladen worden war.Man sollte lediglich Alkohol mitbringen. Da die Mehrzahl der Besucher einsichtig reagierten, konnte die Party schließlich um 00.10 Uhr beendet werden. Lediglich ein junger Mann störte die polizeilichen Maßnahmen und wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei prüft nun, ob der Veranstalter tatsächlich einen unbegrenzten Teilnehmerkreis eingeladen hat und er in diesem Fall eventuell die Einsatzkosten tragen muss..

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen