Erste „Tropische Nacht“ im Zoo Vivarium der Wissenschaftsstadt Darmstadt: Afrikanische Musik, Feuershow und exotische Tiere


28. Juli 2012 - 07:27 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Zoo Vivarium DarmstadtDer Zoo Vivarium; Schnampelweg 5, lädt erstmalig am Samstag (25. August 2012) zu einer „Tropischen Nacht“ ein. Von 18 Uhr bis 22 Uhr wartet ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit Musik und Show auf große und kleine Gäste.

Der Ticketpreis beträgt für Erwachsene 4,50 Euro, für Kinder ab zwei Jahren und Schüler jeweils 1,50 Euro. Der Eintrittspreis für Studenten, Gruppen ab 15 Personen und Rentner beträgt drei Euro. Karten gibt es ab sofort in begrenzter Anzahl im Vorverkauf an der Kasse des Vivariums und an der Abendkasse.

Stadträtin Brigitte Lindscheid, zuständig für den Darmstädter Zoo, freut sich auf die „Tropische Nacht“: „Auf Gäste und Freunde des Darmstädter Zoos wartet ein unterhaltsamer und außergewöhnlicher Abend. Das abwechslungsreiche Programm der ersten „Tropischen Nacht“ im Vivarium konnten wir nur mit Unterstützung des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank Hessen e.V. so umfangreich zusammenstellen, und ich hoffe, dass die Veranstaltung ein Erfolg für den Zoo und seine Gäste wird“.

Zoofans tauchen an diesem Abend im Zoo Vivarium in die spannende und abwechslungsreiche Welt von 1.500 exotischen und einheimischen Tieren ein und können sich auf viele Attraktionen für die ganze Familie freuen. So können sich im Schminkzelt Kinder in Tiere verwandeln lassen, und ein Ballonclown formt aus langen Luftballons die unterschiedlichsten bunten Figuren. Bei den Riesenschildkröten und Zwergottern gibt es an diesem Abend eine Schaufütterung, und die Tierpfleger informieren die Besucher über ihre Schützlinge und ihre Lebensweisen.

Für das leibliche Wohl sorgen kühle Getränke, Currywurst mit Pommes und Stockbrot am Lagerfeuer, exotische Gerichte wie Glasnudeln, Reispfanne und Frühlingsrollen sowie spezielle Afrikanische Köstlichkeiten runden das kulinarische Angebot ab.

Für die musikalische Untermalung sorgen traditionelle Afrikanische Trommler. In einer Fakir- und Fackelshow entführt der Artist das Publikum in seine ganz eigene Welt. Den Abschluss der „Tropischen Nacht“ bildet um 21:30 Uhr eine Feuershow.

Der Zoo Vivarium empfiehlt die Anreise zur „Tropischen Nacht“ mit öffentlichen Verkehrsmitteln: ab Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 3 bis zum Luisenplatz, dann weiter mit dem K-Bus bis zur Endhaltestelle TU Lichtwiese.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen