Energiegeladene Experimente – Freie Plätze im Forscherwerkstatt-Science Camp mit ganztägiger Ferienbetreuung


4. Juli 2012 - 17:41 | von | Kategorie: Jugend | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Science CampEine elektrische Zahnbürste mit einer Brennstoffzelle oder einen Handfeger mit Solarzellen betreiben – das Forscherwerkstatt-Science Camp mit dem Schwerpunktthema Energie verspricht eine spannende Ferienwoche. Das Science Camp findet vom 6. bis 10. August 2012 an der Freien Comenius Schule statt. Als gemeinsames Projekt bauen alle Teilnehmer eine „Solare Leseleuchte“. Diese hat Lydia, eine Schülerin aus Seeheim bei Darmstadt, für eine Freundin in Indien entwickelt. Lydia erhielt hierfür im Jahr 2010 den NATURpur-Award.

Ein umfangreiches Experimentierangebot ermöglicht, mehrfach an einem Forscherwerkstatt-Science Camp teilzunehmen: Jedes Kind entscheidet selbst, mit welcher „Forscherkiste“ es sich in Kleingruppen beschäftigen möchte. Diese Kiste enthält neben vielfältigem Material für genau beschriebene Versuche auch Tipps für Zusatzexperimente. So entsteht aus einem einfachen und vermeintlich kurzen Projekt schnell ein tagfüllendes Abenteuer. Am letzten Tag des Science Camps präsentieren die Kinder ihren Eltern und Großeltern beim Forscherfest, was sie in der Woche zuvor erlebt haben. „Wir ermuntern die Kinder, naturwissenschaftliche Phänomene selbstständig zu erkunden und genau zu beobachten“, sagt Marion Wagener, Leiterin des Science Camps. „Damit legen wir einen wichtigen Grundstein für ein Interesse an Naturwissenschaften und Technik.“

Die Teilnahmegebühr wird bezuschusst von HSE und liegt bei 225,- Euro. Das Darmstädter Unternehmen engagiert sich mit den einwöchigen, ganztägigen Ferienspielen nicht nur für die naturwissenschaftliche und technische Bildung, sondern auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Das Forscherwerkstatt-Science Camp findet in der Zeit vom 6. – 10. August 2012 an der Freien Comenius Schule Darmstadt statt (Jägertorstraße 179 b). Teilnehmen können 20 Jungforscherinnen und Jungforscher mit abgeschlossener 1. bis 5. Klasse. Die Kinder werden täglich von 8:00 bis 16:30 Uhr betreut. Neben den Experimenten bleibt nachmittags ausreichend Zeit zum Toben und Spielen im Freien.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Forscherwerkstatt-Science Camp unter: www.two4science.de/ferienspiele-science-camp.

Bild & Quelle: two4science GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen