Archiv für den Tag: 24. April 2012

Spanisch-deutsche Vorlesestunde in der Stadtbibliothek: Pippi Langstrumpf – Pippi Calzaslargas

StadtbibliothekAm kommenden Samstag (28.04.2012) um 11 Uhr können Kinder ab vier Jahre den bekannten und beliebten Kinderbuch-Klassiker von Astrid Lindgren in der Kinder- und Jugendabteilung der Stadtbibliothek im Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, einmal anders erleben: Die Geschichten mit Pippi Langstrumpf werden abwechselnd in spanischer und deutscher Sprache vorgelesen. Nach dem Vorlesen können die Kinder noch in den Regalen stöbern und sich mit „Lesefutter“ für Zuhause eindecken. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Sperrung am Cityring aufgehoben – Bauarbeiten werden drei Wochen früher als geplant abgeschlossen

„Eine gute Nachricht für alle Autofahrer, die täglich den Cityring in Darmstadt nutzen: Seit Dienstag (24.04.2012) um 15 Uhr ist die Durchfahrt wieder ohne Einschränkungen möglich, mit den Baustellenstaus hat es eine Ende. Die Sperrung an der Zeughausstraße zwischen der Einmündung Alexanderstraße und Schleiermacher Straße kann sogar drei Wochen früher als geplant aufgehoben werden, alle Arbeiten an Kanälen und am Straßenbelag sind erfolgreich abgeschlossen“, so Darmstadts Bau- und Verkehrsdezernentin Brigitte Lindscheid bei einem Termin vor Ort. Weiterlesen

Einbruch in Kiosk – Fahndung mit Hund und Polizeihubschrauber

PolizeihubschrauberZwei noch unbekannte Männer haben gegen 2.50 Uhr in der Nacht zum Dienstag (24.04.2012) einen Einbruch in einen Kiosk in der Roßdörfer Straße verübt und Zigaretten und Tabak im Wert von etwa dreitausend Euro erbeutet. Die Einbrecher waren beim Beladen ihres Fluchtfahrzeugs, einem roten Kleinwagen, von einem Zeugen beobachtet worden, der die Polizei alarmierte. Im Rahmen der Fahndung konnte das von den Tätern zurückgelassene Fluchtfahrzeug, ein roter Renault Megane mit bulgarischen Kennzeichen, im Achatweg aufgefunden werden. Im Fahrzeug wurden Müllsäcke, befüllt mit Zigarettenstangen, aufgefunden. Das Diebesgut und das Fahrzeug wurden sichergestellt. Die Ermittlungen der Darmstädter Polizei dauern unvermindert an. Weiterlesen

Bewaffneter Mann überfällt Wettbüro – Angestellte in Toilette eingeschlossen

PolizeiEin bewaffneter und maskierter Mann hat am Montag (23.04.2012) gegen 23.30 Uhr ein Wettbüro in der Saalbaustraße in Darmstadt überfallen und Bargeld in noch unbekannter Höhe geraubt. Der Täter, der sein Gesicht hinter einer Maske verborgen hielt, hatte das Wettbüro betreten, zwei anwesende Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht und sich das Geld aushändigen lassen. Anschließend drängte er die beiden Männer in eine Toilette und schloss sie dort ein. Sie konnten sich nach einem Zeitraum von etwa einer Stunde selbst befreien und die Polizei verständigen. Parallel dazu hatte ein Zeuge Hilferufe gehört und ebenfalls die Polizei angerufen. Weiterlesen

Neue Größe für das Luisencenter Darmstadt – Zusätzliche Flächen für die Handelsnutzung erschlossen

Luisencenter DarmstadtEs ist ein Gewinn für das Luisencenter und die Darmstädter Innenstadt: Die Fläche des ehemaligen Kongresszentrums am Luisenplatz, die mehr als 10 Jahre ungenutzt blieb, wird baulich an das Einkaufscenter angeschlossen. Auf einer Gesamtfläche von rund 2.600 m² entstehen dadurch zusätzliche Einzelhandels-, Büro- und Lagerflächen, für die bereits Mieter gewonnen werden konnten. Hauptmieter ist das Sindelfinger Modeunternehmen Yeans Halle, das ab dem 1. September 2012 die Markenvielfalt des Centers ergänzt. Die Darmstadt Marketing GmbH wird Büroräume auf einer Fläche von rund 400 m² beziehen. Weiterlesen

Schlachtpunk. Malerei der Achtziger Jahre – Endspurt und Abschlusskonzert mit Fehlfarben

Kunsthalle DarmstadtNur noch bis zum Sonntag, dem 29. April 2012, 18 Uhr, ist die Ausstellung „Schlachtpunk. Malerei der Achtziger Jahre“ in der Kunsthalle Darmstadt zu sehen.

Präsentiert werden Werke aus der seit 1984 im Hessischen Landesmuseum Darmstadt befindlichen Dauerleihgabe „Sammlung Tiefe Blicke“. Großformatige Gemälde der Ironiker Peter Angermann, Blalla W. Hallmann, Milan Kunc, Jiri Georg Dokoupil und Walter Dahn stehen den „wilden“, neoexpressionistischen Farbexplosionen u.a. von Helmut Middendorf, Elvira Bach, Albert Oehlen, Volker Tannert und Bernd Zimmer gegenüber. Im Zentrum der Ausstellung stehen 16 Gemälde von Martin Kippenberger. Plastiken von Felix Droese, Meuser, Harald Klingelhöller und der Berliner anarchistischen Spaßgruppe „Endart“ ergänzen die Gattung Malerei. Weiterlesen

Erster integrativer Spielplatz am Oberwaldhaus

KinderEingebettet in eine offene Wiesenlandschaft, umgeben von den ursprünglich landgräflichen Waldgebieten ist das Freizeitzentrum Steinbrücker Teich eines der beliebtesten Naherholungsziele rund um Darmstadt. Dort hat die Abteilung Planung und Neubau des Grünflächenamtes in gemeinsamer Abstimmung mit vielen anderen Akteuren im Rahmen des Konjunkturprogramms des Landes Hessen eine großzügige Spiellandschaft geschaffen, die Erholung mit Bewegung und Kinderspiel mit Naturerlebnis verbindet. „Kinder mit und ohne Behinderung können hier gleichberechtigt miteinander Spiel und Bewegung erfahren. Entstanden ist so der erste integrative Spielplatz in Darmstadt, worüber ich mich sehr freue. Der Spielplatz ist ein sehr wichtiger Baustein, bei der Entwicklung Darmstadts zu einer inklusiven Stadt. Die vergangenen Tage haben bereits gezeigt, wie gut der Spielplatz bei Kindern und Eltern ankommt“, sagte Sozialdezernentin Barbara Akdeniz bei der offiziellen Einweihung des Spielplatzes am  Samstag (21.04.12). Weiterlesen

Führungen duch die Biogasanlage in Darmstadt-Wixhausen am Tag der erneuerbaren Energien

Bioerdgasanlage Wixhausen - Bild: HEAG Südhessische Energie AG (HSE)Zum bundesweiten Tag der erneuerbaren Energien am Samstag, 28. April 2012, lädt die HSE alle Bürgerinnen und Bürger in der Zeit zwischen 13 und 16 Uhr zu einem Besuch der Biogasanlage in Darmstadt-Wixhausen ein.

Auf dem Programm stehen Führungen, auf denen HSE-Experten die Funktionsweise der Anlage erläutern, die aus Energiepflanzen klimaneutrales Bioerdgas herstellt. Die Rundgänge starten im 30-Minuten-Takt. Jeder Teilnehmer erhält einen Empfänger mit Kopfhörer, so dass jeder per Funk die Erläuterungen des Tourführers gut hören kann. Treffpunkt ist am Eingang der Biogasanlage. Entega wird mit dem Infomobil vor Ort sein und Informationen über Ökostrom und klimaneutralem Erdgas anbieten. Weiterlesen

Ein bislang unbekanntes Gemälde von Hanna Höch wurde dem Hessischen Landesmuseum Darmstadt zur Wiedereröffnung gestiftet

Hannah Höch - Herbst im Volkspark Jungfernheide - 1936Das  Hessische Landesmuseum Darmstadt hat als Stiftung ein Gemälde der Berliner Künstlerin [[Hannah Höch]] (1889 – 1978) erhalten. „In diesen Zeiten geringer Ankaufsetats für Museen“, so Museumsdirektor Dr. Theo Jülich, „ ist ein derartiges Geschenk ein besonderes Ereignis, wir freuen uns sehr.“ Das Gemälde ist dem Bruder der Künstlerin gewidmet. Seit Ende der 1930er Jahre blieb es – bis zur Schenkung an das HLMD – in Essener Privatbesitz. Es wurde bisher nicht publiziert. Es wird der Öffentlichkeit erstmals zur Wiedereröffnung des Museums im Herbst 2013 präsentiert.

Hannah Höch gehört zu den herausragenden deutschen Künstlerinnen der Weimarer Republik. Weiterlesen

Hannover Messe 2012: Hochschule Darmstadt beteiligt sich mit zwei Industrie-Design-Projekten

Hochschule DarmstadtMit zwei Projekten aus dem Studiengang Industrie-Design am Fachbereich Gestaltung beteiligt sich die Hochschule Darmstadt (h_da) an der Hannover Messe 2012, der weltweit größten Industriemesse. Noch bis zum 27. April 2012werden die Projekte in Halle 2 an Stand C 45 im Rahmen des Technologie Transfer Netzwerk Hessen präsentiert.

Elektro-Tankstellen: mehr Sicherheit beim Ladevorgang
Ladekabel sind eine Gefahrenquelle beim Auftanken von Elektroautos. Neben Stromunfällen besteht auch die Gefahr des Vandalismus und Kabeldiebstahls. Im Rahmen eines LOEWE-Projekts hat eine Forscherteam um Prof. Tom Philipps vom Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt in Kooperation mit der Universität Kassel ein Konzept für eine Ladestation entwickelt, das neben Sicherheitsaspekten auch die bessere Bedienbarkeit der Elektro-Zapfsäulen im Blick hat. Weiterlesen