- DarmstadtNews.de - https://www.darmstadtnews.de -

Polizei ist für Begegnung SV Darmstadt 98 – FC Rot-Weiß Erfurt gut aufgestellt

FussballMit der Begegnung zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem FC Rot-Weiß Erfurt kommt es am kommenden Sonntag (19.02.12) zum sportlichen Vergleich zwischen dem derzeitigen Siebzehnten und Sechsten in der Tabelle der 3. Fußballliga. Anpfiff wird um 14 Uhr im Stadion am Böllenfalltor sein. Zahlreiche Anhänger beider Vereine freuen sich auf ein schönes und vor allem faires Spiel. Die Polizei erwartet rund 6000 Zuschauer, darunter bis zu Tausend, die ihre Mannschaft aus Erfurt unterstützen wollen.

Auch die Polizei hat sich intensiv auf das Spiel vorbereitet. Beim Hinspiel hatte es gewalttätige Ausschreitungen zwischen den beiden rivalisierenden Fangruppen und Angriffen gegen die Polizei gegeben. Die Polizei wird einen reibungslosen Ablauf des Spiels, im Sinne aller friedlichen Fans gewährleisten und konsequent gegen gewaltbereite Randalierer vorgehen.

Friedliche Fans sollten sich von diesen Störenfrieden räumlich distanzieren. An den Eingängen zum Stadion werden aufgrund der erhöhten Sicherheitsvorkehrungen strenge Kontrollen durchgeführt. Die Polizei weist eindringlich daraufhin, dass Pyrotechnik jedweder Art, Gasfanfaren, Glas- und PET-Flaschen sowie Getränkedosen im Stadion verboten sind und nicht mitgeführt werden dürfen. Zuschauer sollten Rucksäcke oder größere Taschen zuhause lassen. Derartiges Gepäck muss am Eingangsbereich abgegeben werden und kann erst nach Spielende wieder abgeholt werden.

An die Fußballanhänger wird appelliert, rechtzeitig anzureisen, um lange Wartezeiten an den Eingangstoren zu vermeiden und den Anstoß mit dem runden Leder nicht zu verpassen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen