Heißer Heinerfestmontag in Darmstadt


5. Juli 2011 - 07:36 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Darmstädter HeinerfestIm Gegensatz zu den übrigen Heinerfesttagen gab es am Heinerfestmontag (04.07.11) für die Einsatzkräfte der Polizei reichlich Arbeit.

Schon am frühen Nachmittag hielten sich nahezu überall auf dem Festgelände verteilt mehr oder weniger stark alkoholisierte Festbesucher auf. Mehrmals mussten die Polizeibeamten sich anbahnende Schlägereien schlichten. Für fünf Festbesucher endete das Heinerfest in der Gewahrsamszelle, da sie den ihnen erteilten Platzverweisen nicht Folge leisten wollten oder zu erwarten war, dass sie bei einem weiteren Verbleib auf dem Festgelände neuerlichen Ärger vom Zaun brechen würden. Weitere 23 Festbesucher kamen den ihnen erteilten Platzverweisen nach. Sechs gemeldete Schlägereien endeten in insgesamt vier Körperverletzungsdelikten. Drei Personen wurden nach Schlägereien zum Zwecke der Identitätsfeststellung vorläufig festgenommen, anschließend aber wieder entlassen, bzw. an Erziehungsberechtigte übergeben.

Ein 23 jähriger Modautaler, welcher gegen 01.45 Uhr vor der “ Krone “ auf einen 36 jährigen Obertshausener auf brutale Art und Weise eingetreten hatte, konnte nur unter Einsatz des Schlagstockes festgenommen werden. Bei dem Modautaler wurde eine Blutentnahme angeordnet, weiterhin muss er sich in einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der Obertshausener wurde in eine Darmstädter Klinik eingeliefert.

Die Fahndung nach einer abgängigen, leicht behinderten Person, verlief erfolgreich. Der 69 jährige konnte im Rahmen der Fahndung durch Einsatzkräfte auf dem Luisenplatz angetroffen und in seine Wohneinrichtung zurückgebracht werden.

Eine junge Frau meldete ihren 15 jährigen Bruder bei der Heinerfestwache als vermisst. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten auch hier zum Erfolg: Der 15 jährige war bereits nach Hause gegangen.

Vor Beginn des Feuerwerkes wurden der Polizei mehrere Personen auf einem baufälligen Gebäude in der Frauenhoferstraße gemeldet. Beim Herannnahen der Einsatzkräfte verschwanden diese Personen vom Dach und tauchten in der Masse der Schaulustigen unter.

Weiterhin forderten die Rettungskräfte des DRK einmal polizeiliche Unterstützung an. Zehn Fundsachen wurden bei der Heinerfestwache abgegeben.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen