Dreizehn Hochsitze angesägt – Polizei fahndet mit Phantombild nach unbekanntem Täter


27. Mai 2011 - 09:05 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Phantombild - HochsitzeRund vierzehntausend Euro Schaden hat ein bislang unbekannter Täter an dreizehn Hochsitzen im Bessunger Forst (7), dem Oberwald (3) und im Weiterstädter Wald (3) angerichtet. Im Zeitraum zwischen dem 1. und 30. März 2011 wurden von dem Unbekannten Leitern und Stützen der Hochsitze angesägt und dann umgeworfen. Bei einer Tat am Mittwochnachmittag des 30. März 2011 war der Mann von einer Zeugin überrascht worden. Aufgrund der sehr guten Beschreibung des Mannes konnte ein Phantombild erstellt werden, dessen Veröffentlichung jetzt mit einem Beschluss des Amtsgerichts Darmstadt angeordnet wurde. Der Mann ist Ende dreißig bis Anfang/Mitte vierzig Jahre alt, zirka 172-178 cm groß und hat langes dunkles und „zotteliges“ Haar. Am 30. März 2011 war er gegen 13 Uhr mit einem beigen oder hellgrauen Herren-Mountainbike am Oberfeld im Bereich „Am Hammelstrift“ unterwegs und flüchtete bei seiner Entdeckung in Richtung Scheftheimer Weg. Wer den auf dem Phantombild abgebildeten Mann kennt oder Hinweise zu dessen Identität geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06151/969 0 mit der Polizei in Darmstadt (EDC) in Verbindung zu setzen. Die Hegegemeinschaft Kranichstein hat für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung und Verurteilung des Täters führen, eine Belohnung von 2.000 EUR ausgesetzt.

Quelle & Bild: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen