13 neue Stolpersteine in Darmstadt


26. Mai 2011 - 07:25 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

StolpersteineDas Projekt „Stolpersteine“ ist eine Idee des Künstlers Gunter Demnig und soll an die Vertreibung und Ermordung von Menschen unter der Nazi-Herrschaft erinnern. Gunter Demnig fertigt die Stolpersteine an und verlegt sie vor dem Haus, in dem die Menschen, an die sie erinnern sollen, ihre letzte freiwillige Wohnung hatten oder gearbeitet haben. Seit 2005 wird das Projekt auch in Darmstadt umgesetzt. Seitdem wurden 133 Gedenksteine hier verlegt.

An Christi Himmelfahrt (2. Juni 2011) werden weitere 13 Stolpersteine dazukommen. Die Verlegung der Steine wird durch Gunter Demnig selbst erfolgen. Die Verlegung beginnt um 9 Uhr vor dem Haus in der Landskronstraße 32 zur Erinnerung an Wilhelm Reinhold, danach in der Weinbergstraße 25 an Adolph Skurnik, in der Heidelberger Straße 25 an Berthold Ehrmann, in der Riedeselstraße 39 an Walter Behr, in der Karlstraße 20 an Hermann Nathan Falck, in der Hoffmannstraße 14 an Auguste Jung, Im Geißensee 2, an Berta Liebenthal und an Wilhelm Liebenthal, in der Wittmannstraße 42, an Franziska Julie Rose und an Dr. Siegbert Emil Rose, in der Ohlystraße 30, an Minna Katz und an Emma Katz und im Herdweg 28 (Eingang Wolfskehlscher Garten) an Meta Döll gegen 11:45 Uhr. Der Arbeitskreis „Stolpersteine“ und der Magistrat, der durch Stadtrat Karl-Peter Föhrenbach vertreten wird, laden alle Bürger ein, an der Verlegung teilzunehmen.

Möglich wird diese Aktion durch die Bereitschaft der Bürger durch die Übernahme einer Patenschaft und damit die Finanzierung für einen oder mehrer Stolpersteine. Weitere Informationen gibt es beim Kulturamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Telefon 06151/13-3336.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen