Linienbus touchiert Ampel und bleibt liegen

Teilen

Ein 47-jähriger Busfahrer aus Reinheim befuhr am Montag (23.05.2011) mit seinem Linienbus die Grafenstraße in Darmstadt stadteinwärts. An der Kreuzung Grafenstraße/Rheinstraße bog er links in die Rheinstraße ab. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts, schob sich das Fahrzeug beim Abbiegen in Richtung eines Ampelmastes und touchierte die Sonnenblende der Fußgängerampel. Der Bus kam daraufhin auf der Gleisanlage in der Rheinstraße zum Erliegen. Am Fahrzeug entstand kein erkennbarer Sachschaden. Die Kreuzung musste zur Bergung des Busses durch die Feuerwehr sowie den Abschleppdienst teilweise gesperrt werden. Der Straßenbahnverkehr wurde hierdurch beeinträchtigt. An der Ampelanlage entstand geringer Sachschaden in Höhe von etwa 150,- EUR.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen


Teilen

Schreibe einen Kommentar