Lesebühne – das Programm im März 2011


23. Februar 2011 - 07:32 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Literaturhaus DarmstadtDie Lesebühne ist eine Veranstaltungsreihe der Darmstädter Textwerkstatt und stellt meist am ersten Mittwoch im Monat ab 20 Uhr im Literaturhaus, Kasinostraße 3, zwei Autoren mit ihren Arbeiten vor. Sonderveranstaltungen kommen hinzu. Die Veranstaltung hat Werkstattcharakter und bietet neben der Präsentation immer auch den Diskurs, den der Leiter Kurt Drawert moderiert. Der Eintritt ist frei.

Bereits zum fünfzehnten Mal veranstaltet die Gemeinde Stockstadt am Rhein die Buchmesse im Ried, die in diesem Jahr mit dem Darmstädter Zentrum für junge Literatur kooperiert. Fester Bestandteil der Messe ist der jedes Jahr ausgeschriebene Schreibwettbewerb, aus dem schon viele Nachwuchsautoren erfolgreich hervorgegangen sind. Am Mittwoch, 2. März lesen die Sieger der letzten Ausschreibung ihre preisgekrönten Texte: Eric Giebel und Marilu Stahl (beide Darmstadt) sowie Claudia Schmid und Klaus Servene (beide Mannheim).

Prosa und Lyrik von Magdalena Jagelke (Köln) und Regine Leonore Birkner (Dortmund) gibt es am 30. März (Mittwoch): Die in Polen geborene und heute in Köln lebende Magdalena Jagelke, die in mehreren Literaturzeitschriften bereits veröffentlicht wurde, schreibt in einem fragilen Zwischenraum der Sprachen, Kulturen und Gefühlsrealitäten. Regine Leonore Birkner hingegen, die in allen Künsten und Welten gleichzeitig unterwegs zu sein scheint, ist im fortwährenden Dialog mit der Sprache selbst – „immer auf der Suche nach einer verlässlichen Antwort“.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen