Spaltenschildkröten-Nachwuchs im Darmstädter Vivarium


21. Februar 2011 - 15:17 | von | Kategorie: Umwelt | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

VivariumAm 31. Januar 2011 ist wieder ein Spaltenschildkröten-Jungtier im Darmstädter Vivarium geschlüpft. Die Spaltenschildkröte ist in der Aquarien- und Terrarienhalle in einem eigens für sie eingerichteten Behälter zu sehen.

Sie sind die etwas anderen Schildkröten – die Spaltenschildkröten (Malacochersus tornieri) aus Ostafrika. Mit ihrem dünnen, weichen und biegsamen Panzer unterscheiden sie sich von ihrer Verwandtschaft. Wenn Feinde Spaltenschildkröten zu Leibe rücken, verkriechen sie sich nicht in ihren Panzer, sondern suchen schmale und enge Felsnischen auf, in denen sie sich mit ihren Zehen verankern können.

Diese seltene Gebirgsschildkröte wird seit 1970 im Vivarium gepflegt. Die Gelege dieser Art sind sehr klein und meist legen die Weibchen nur ein bis zwei Eier ab. Der Bestand der Spaltenschildkröten in Zoologischen Gärten wird in einem Europäischen Zuchtbuch aufgelistet. Obwohl sich rund 40 Zoos an diesem Zuchtbuch beteiligen, sind es nur etwa zehn tiergärtnerische Einrichtungen in Europa, die regelmäßige Zuchterfolge bei diesen außergewöhnlichen Reptilien aufweisen können. Dazu gehört auch das Vivarium Darmstadt im Schnampelweg 5

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags:




Kommentar verfassen