Polizei fahndet mit Phantombildern nach Schmuckdiebinnen


7. Februar 2011 - 13:52 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PhantombildPhantombild

Nach einem dreisten Schmuckdiebstahl am 29. Januar 2011 in einem Schmuckgeschäft am Mathildenplatz (wir haben berichtet), fahndet die Polizei jetzt mit Phantombildern nach den beiden Täterinnen. Die beiden Frauen hatten an jenem Samstagnachmittag angebliches Interesse für verschiedenen Schmuck gezeigt und damit geschickt von ihrer eigentlichen Absicht abgelenkt. In einem unbeobachteten Moment muss eine der Frauen einen Ringkasten aus der Schaufensterauslage an sich genommen und unter ihrer Kleidung versteckt haben. In diesem Ringkasten hatten sich insgesamt 56 Goldringe im Gesamtwert von etwa 40.000,- EUR befunden. Die Ringe waren zum Teil mit Edelsteinen besetzt. Die Täterinnen waren auffallend gut gekleidet und sprachen hochdeutsch. Beide sind zwischen 30 – 40 Jahre alt, waren modisch geschminkt und waren mit langen dunklen Mänteln bekleidet. Eine der Frauen hatte dunkelbraunes glattes und bis über die Schulter reichendes Haar, die zweite Frau kurzes glattes und ebenfalls dunkelbraunes Haar. Wer Hinweise zu den beiden Frauen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Darmstadt (EDC) unter der Telefonnummer 06151/969 0 in Verbindung zu setzen.

Quelle & Bilder: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen