Reihe „8ung Film!“ zeigt Monsanto – Mit Gift und Genen


4. Februar 2011 - 08:38 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

FilmrolleAm 8. Februar 2011 um 19.30 Uhr wird im Cowo21, Holzhofallee 21 in Darmstadt nach einem Kurzfilm von ar2com der Dokumentarfilm „Monsanto – Mit Gift und Genen“ von Marie-Monique Robin gezeigt. Der Film beschreibt Geschichte und Gegenwart des Monsanto-Konzerns. Monsanto erforscht, produziert und verkauft gentechnisch verändertes Saatgut. Die Praktiken des Konzerns stehen weltweit in der Kritik der Betroffenen und Globalisierungsgegner. Sie wollen alles Saatgut kontrollieren und machen alle Lebensmittel zu ihrem Eigentum, beklagt ein Landwirt im Film. Für die anschließende Diskussion konnten Dr. Kathrin und Thomas Goebel, Bio-Landwirte vom Hofgut Oberfeld, gewonnen werden. Mehr Infos gibt es unter www.bund-darmstadt.de und www.cowo21.de.

Der Eintritt ist frei, Getränke werden zu einem fairen Preis angeboten. Einlass ist ab 19 Uhr.

Die Reihe „8ung Film!“ wird getragen vom Darmstädter Ortsverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Lokalen Agenda 21 Darmstadt, ar2com – kommunikative architektur aus darmstadt und dem Coworking-Space Cowo21 in der Holzhofallee 21. Jeweils am achten Tag im Monat werden um 19:30 Uhr zeitkritische Filme mit anschließender Diskussion im Cowo21 gezeigt. Die Themen von „8ung Film!“ kommen aus den Bereichen Klima und Energie, Gesundheit, Gentechnik, Wasser, Gesellschaft, Lebensmittel und Natur.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen