Raubüberfall auf Sparkasse – Bewaffneter Täter erbeutet Bargeld in noch unbekannter Höhe


24. Dezember 2010 - 06:58 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEin bewaffneter Täter hat am Donnerstagnachmittag (23.12.2010) die Sparkasse in der Rheinstraße überfallen und Bargeld in noch unbekannter Höhe erbeutet. Die Polizei fahndete unmittelbar nach Bekanntwerden des Überfalls mit mehreren Streifen. Bislang noch ohne Erfolg.

Gegen 15.10 Uhr hatte der Unbekannte während des laufenden Betriebs die Sparkassen-Filiale betreten und an einem Schalter eine Angestellte mit seiner Waffe bedroht und sich das Bargeld aushändigen lassen. Anschließend verließ er die Sparkasse und verschwand in der Fußgängerzone. Andere Kunden hatten zunächst nichts von dem Überfall bemerkt.

Bei dem Räuber handelt es sich um einen 25-30 Jahre alten Mann mit auffallend heller Haut. Er ist zirka 165-170 cm groß. Unter anderem war er zur Tatzeit mit einer dunkelblauen Jeans, einer schwarzen Jacke mit Kapuze und dunklem Innenfell bekleidet, ähnlich einer Daunenjacke. Unter der Jacke trug er einen grünen Pullover, auf dem Kopf eine dunkle Strickmütze. Das Bargeld steckte er in seinen schwarzen Rucksack. Er sprach gebrochenes Deutsch. Möglicherweise stammt der Unbekannte aus Osteuropa.

Die Sparkassen-Filiale war erst am Dienstagvormittag (21.12.2010) Tatort eines gescheiterten Raubüberfalls. Es ist momentan nicht auszuschließen, dass es sich um den gleichen Täter handelt. Die Ermittlungen dauern an.

Wer Hinweise geben kann, insbesondere wem der Täter vor der Tat oder auf seiner Flucht aufgefallen ist, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Darmstadt (Telefon 06151/969 0) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen