Versuchter Überfall auf Sparkasse


21. Dezember 2010 - 14:02 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEin noch unbekannter Mann hat am Dienstagvormittag (21.12.2010) versucht, die Sparkasse in der Darmstädter Rheinstraße zu überfallen. Der bewaffnete und unmaskierte Täter hatte sich an einem Schalter in die Schlange eingereiht. Als er gegen 11.30 Uhr an der Reihe war, bedrohte er die Angestellte durch die Geldausgabeschublade mit einer silberfarbenen Pistole. Was der Unbekannte dabei gesagt hatte, konnte die Angestellte zwar nicht verstehen. Sie ließ aber beim Anblick der Waffe geistesgegenwärtig die Jalousie herunter und schloss den Kundenschalter. Der Mann flüchtete daraufhin in Richtung des Luisenplatzes.

Obwohl zur Tatzeit reger Kundenverkehr in dem Geldinstitut herrschte, hatten offenbar andere Personen nichts mitbekommen. Die Polizei fahndete nach dem Bekanntwerden des Überfalls sofort mit mehreren Streifen im Stadtgebiet. Bislang noch ohne Erfolg.

Der unbekannte Mann ist etwa 30-35 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank bis hager. Er war zur Tatzeit mit einer dunklen Jeans und einer olivegrünen Jacke bekleidet, ähnlich einem Parka. Außerdem trug er dunkle Wollhandschuhe und eine schwarze Wollmütze. Besonders auffällig war die hellgrüne Umhängetasche des Mannes, die er sich mit dem schwarzen Trageriemen über eine Schulter gehängt hatte.

Die Kriminalpolizei in Darmstadt (K10) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die den Mann vor oder nach der Tat gesehen haben oder sonstige Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 06151/969 0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen