Erstmals Publikumspreis beim Wettbewerb NATURpur-Award


16. Dezember 2010 - 07:39 | von | Kategorie: Jugend, Umwelt | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

NATURpur-AwardBeim Schülerwettbewerb für Zukunftsenergien NATURpur-Award wird in der aktuellen Runde erstmals ein Online-Publikumspreis vergeben. Auf www.naturpur-award.de können die User unter allen 54 eingereichten Projekten ihren Favoriten auswählen. Als Entscheidungshilfe gibt es zu jedem Projekt eine kurze Erläuterung. Zudem sind alle Ausarbeitungen mit Präsentationen, Videofilmen oder Audiodateien von Liedern im Internetportal hinterlegt.

„Wir wollen mit dem Publikumspreis allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Lehrern, Freunden und Familien sowie allen Interessierten die Möglichkeit geben, ihren Favoriten unter den Wettbewerbsprojekten zu wählen“, sagt Britta Sattig von der HSE. „Damit geben wir allen Projekten unabhängig von den Bewertungskriterien der Jury eine Chance auf einen Preis.“ Der Energieversorger hat den Wettbewerb 2006 erstmals ausgeschrieben, um bei Schülerinnen und Schüler Interesse für Klimaschutz und nachhaltige Energieversorgung zu wecken. Eine Jury mit namhaften Experten kürt die anderen Preisträger in den verschiedenen Kategorien.

Die Onlineabstimmung ist ab sofort bis zum 15. Januar 2011 möglich. Unter allen, die mit abstimmen, werden fünf mal zwei Eintrittskarten für attraktive Veranstaltungen in der Centralstation verlost.

Welches Projekt die meisten Klicks erhalten hat, wird im Rahmen der feierlichen NATURpur-Award Abschlussveranstaltung bekannt gegeben, die am 11. Februar in der Centralstation in Darmstadt stattfindet. Der Gewinner erhält ein I-Pad.

Der HSE-Vorsitzende Albert Filbert, Schirmherr Professor Peter Droege und der Darmstädter Oberbürgermeister Walter Hoffmann werden die Preisträger auszeichnen. Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren die Teilnehmer des NATURpur-Awards der Öffentlichkeit ihre Projekte und kreativen Ideen in einer Ausstellung. Sie ist von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Die Besucher haben zudem die Möglichkeit, Vorlesungen rund um das Thema Zukunftsenergien, Geothermie oder intelligente Stromnetze zu besuchen.

Am NATURpur-Award 2010/11 nahmen insgesamt mehr als 1.200 Schülerinnen und Schüler von 27 Schulen aus 21 Kommunen teil. Bei der HSE gingen auch Bewerbungen aus Baden-Württemberg, Saarland und Nordrhein-Westfalen ein.

Quelle und Bild: HEAG Südhessische Energie AG (HSE)

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen