Neue alljährliche Fachmesse auf dem Darmstädter Messplatz ab 2011: DABAU bietet künftig Informationen rund ums Bauen und Wohnen


13. Dezember 2010 - 07:19 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Ab dem Frühjahr 2011 wird es wieder eine jährliche Fachmesse zu den Themen Bauen, Wohnen, Renovieren Sanieren und Energie auf dem Darmstädter Messplatz geben: Vom 31. März bis zum 3. April 2011 ist die Fachmesse DABAU dort zu Gast, Veranstalter ist die D. Koenitz GmbH aus Winningen.

„Ich begrüße das Engagement der D. Koenitz GmbH in Darmstadt ausdrücklich und hoffe, dass das Veranstaltungskonzept den verdienten Erfolg hat. Der Zeitpunkt der Messe ist gut gewählt: Bei Renovierungen, aber auch bei der Außenbereichs- und Gartengestaltung stehen gerade im Frühjahr Entscheidungen an, bei denen die DABAU umfassende Hilfestellungen bietet“, so der für Messen und Märkte in Darmstadt zuständige Dezernent, Stadtrat Dr. Dierk Molter.

Schon seit dem Sommer laufen die Vorbereitungen für die DABAU. „Darmstadt hat großes Potenzial als Messestandort“, erläutert Detlef Koenitz. „Wir erwarten rund 20.000 Besucher zur neuen DABAU. Das Gros der Aussteller, mittelständische Firmen und Handwerksbetriebe, kommen aus dem Darmstädter Einzugsgebiet.“

Die neue Baufachmesse sieht Koenitz auch als Treffpunkt des Handwerks und erwartet etwa 20 Prozent Fachbesucher: Planer, Zulieferer und Partner der ausstellenden Betriebe.

Geplant sind 150 fachbezogene Stände auf dem Messplatz, der Veranstalter sieht so das richtige Verhältnis zwischen Ausstellern und Interessenten gewahrt: „Hier wird es längere Beratungsgespräche geben können als auf einer Endverbraucherausstellung. Durch das konzentrierte Branchenangebot könnten das Bauvorhaben, die anstehenden Renovierungsarbeiten, die neue Einrichtung oder Modernisierung optimal geplant werden.

Die Besucher der DABAU können außerdem in einem Rahmenprogramm in „lebenden Werkstätten“ den Fachleuten über die Schulter schauen: Installateure zeigen, wie eine Heizung geschweißt wird. Fliesenleger stellen die Grundvoraussetzungen ihrer Arbeit auch für Amateure vor. Es geht aber auch um Wandmaltechniken, das richtige Mischverhältnis bei Farben und die Arbeit mit Spezialwerkzeugen wie Hobelmaschine oder Drehbank. Die Besucher erleben mit, wie mit der Kettensäge Skulpturen aus Holz entstehen und dürfen auf einem Bagger die Schaufel bedienen.

Fachvorträge an allen Tagen im Messe-Forum runden das Angebot der DABAU auf dem Messplatz ab.

Geöffnet ist die neue Fachmesse täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr, der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt sechs Euro. Senioren, Jugendliche bis 18 Jahre, Studenten, Behinderte und Wehrpflichtige zahlen vier Euro. Für Kinder unter 12 Jahre in

Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen