Richtfest auf dem neuen Betriebsgelände des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft und Stadtreinigung am Sensfelderweg


8. Dezember 2010 - 07:24 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

EADNur 169 Tage nach dem Spatenstich feierte die Wissenschaftsstadt Darmstadt mit ihrem Eigenbetrieb Abfallwirtschaft und Stadtreinigung (EAD) am Dienstag (07.12.10) Richtfest auf dem neuen EAD-Betriebsgelände am Sensfelderweg. Nach knapp sechs Monaten Bauzeit sind die Rohbauarbeiten am Sozial- und Verwaltungsgebäude, den Fahrzeughallen sowie dem Werkstatt- und Lagergebäude abgeschlossen.

„Bei günstiger Witterung im Verlauf der Wintermonate sind wir zuversichtlich, dass die Baumaßnahmen bis September nächsten Jahres abgeschlossen werden. In unmittelbarer Nachbarschaft zu den Betriebseinheiten der HSE AG und des Müllheizkraftwerks des Zweckverbandes für Abfallverwertung Südhessen entsteht mit dem Neubau des EAD eine sinnvolle Bündelung der Stadtwirtschaft auf dem Gelände des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerks. Gleichzeitig gewinnen wir durch den Umzug des EAD auf dem alten Betriebsgelände an der Niersteiner Straße eine größere Fläche für dringend benötigte Wohnbebauung“ erläuterte der zuständige Dezernent, Bürgermeister Wolfgang Glenz, beim Richtfest.

Neben den Unterstellmöglichkeiten für die Fahrzeuge und den Betriebsmitteln entsteht auf dem 42.000 Quadratmeter großen neuen Betriebsgelände des EAD direkt im Eingangsbereich eine großzügige Annahmestelle für Abfallstoffe aller Art. Allen Darmstädter Bürgern wird damit eine verkehrsgünstig gelegene Möglichkeit zur gesicherten Verwertung ihrer Abfälle zusätzlich zu den regulären Leerungsterminen der Mülltonnen geboten.

Um die zukünftigen Energieverbräuche im täglichen Betrieb zu optimieren, werden umfangreiche Wasserrückgewinnungssysteme mit Direktentwässerungsanlagen auf dem Gelände eingebaut, die Bürobereiche im Verwaltungsgebäude werden nach dem Passivhausstandard ausgeführt. Darüber hinaus stehen die großen Dachflächen Interessenten zur Errichtung von Photovoltaik-Anlagen zur Verfügung.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen