Zwei Wochen lang ist im Justus-Liebig-Haus die Ausstellung „Biodiversität in Darmstadt“ zu sehen – Kooperationsprojekt des Umweltamts


4. Dezember 2010 - 11:14 | von | Kategorie: Ausstellung, Umwelt | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Justus-Liebig-Haus DarmstadtDas Jahr 2010 wurde von der UNESCO zum „Internationalen Jahr der Biodiversität“ erklärt. Aus diesem Anlass hat das Umweltamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Kooperation mit den Naturschutzverbänden HGON und NABU, dem Botanischen Garten der TU Darmstadt, dem Freundeskreis Eberstädter Streuobstwiesen, dem Bioversum Kranichstein und dem Naturwissenschaftlichen Verein Darmstadt eine Ausstellung konzipiert, die speziell aus der Darmstädter Sicht die Lage des Artenschutzes beleuchtet. Bei allem Reichtum der Darmstädter Flora und Fauna besteht – wie überall auf der Welt –das Problem, dass weitere Arten auszusterben drohen.

Die Ausstellung zeigt, welche Vielfalt und welchen Wert die Sandrasen- und Feuchtwiesenflora besitzt, welche besonderen Vogelarten heimisch sind, welche Rolle die Pilze in der Umwelt spielen, welche Sortenvielfalt der Obstgehölze noch in den Streuobstwiesen Eberstadts vorkommt und welche wichtigen Kleinlebensräume oft übersehen werden. Aber auch Arterhaltungsprogramme und Hilfemöglichkeiten für seltene und bedrohte Arten werden vorgestellt.

Die Ausstellung steht allen Besuchern für zwei Wochen kostenlos offen. Die Öffnungszeiten sind: Dienstag von 9 bis 19 Uhr, Mittwoch von 10 bis 17 Uhr, Donnerstag 10 bis 19 Uhr, Freitag 10 bis 17 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr.

Die Ausstellung kann im nächsten Jahr auch in Schulen oder anderen öffentlichen Gebäuden gezeigt werden. Interessierte melden sich bei Dr. Klaus-Dieter Jung unter der Telefonnummer 13 29 38.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen