Dachstuhl eines Wohnhauses in Griesheim ausgebrannt


2. Dezember 2010 - 07:47 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

FeuerwehrGriesheim (Darmstadt-Dieburg). Am Mittwoch (01.12.10), gegen 20.25 Uhr, stellte die Bewohnerin eines Zweifamilienhauses in der Lindenstraße starke Rauchentwicklung aus dem Dachgeschoss fest. Sie verließ, nach Verständigung der Feuerwehr, zusammen mit Mann und Sohn unverletzt das Haus.
Die Bewohner der zweiten Wohnung befinden sich zur Zeit im Urlaub. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Griesheim und Pfungstadt konnten die Flammen rasch gelöscht werden. Trotzdem brannte der Dachstuhl vollständig aus.
Durch Löschwasser entstand in beiden Wohnungen Schaden. Inwieweit die Wohnungen in kürze wieder bewohnbar gemacht werden können wird sich erst am Tage zeigen. Die Familie kommt zunächst bei Bekannten unter.
Am Brandort eingesetzt waren ebenfalls Streifen der Polizeistation Griesheim und des 1. Polizeireviers, sowie vorsorglich ein Rettungswagen und ein Notarztwagen. Nach ersten Ermittlungen dürfte der Brand auf Grund eines technischen Defekts im Dachgeschoss ausgebrochen sein. Der Sachschaden wird auf ca. 100 000 Euro beziffert. Die weiteren Ermittlungen zur genauen Brandursache führt die Kriminalpolizei in Darmstadt.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen