Kranzniederlegung für polnische Zwangsarbeiter


27. Oktober 2010 - 12:33 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Stadt Darmstadt kümmert sich auch um die Pflege der polnischen Kriegsgräber – die gegenseitige Pflege von Ruhestätten von Kriegstoten entspricht einem Abkommen, das zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Republik Polen am 8. Dezember 2003 besiegelt wurde.

Am heutigen Mittwoch (27.10.10) haben Oberbürgermeister Walter Hoffmann und der polnische Honorarkonsul für Hessen, Klaus Sturmfels, am Mahnmal Dornenkrone auf dem Waldfriedhof zwei Kränze zum Gedenken an die polnischen Zwangsarbeiter niedergelegt. „Dies ist ein sichtbares Zeichen des Friedens und der Verständigung zwischen unseren beiden Völkern“, so Oberbürgermeister Walter Hoffmann.

Im Anschluss daran fuhren Hoffmann und Sturmfels weiter zum Eberstädter Friedhof um auch dort zwei Kränze an der Gedenkstätte der Toten des Zweiten Weltkrieges niederzulegen. Auch auf dem Eberstädter Friedhof befinden sich Gräber polnischer Zwangsarbeiter.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen