Bachelor-Studiengang ist in Vorbereitung: Akademie für Tonkunst schließt Kooperationsverträge mit der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt und der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift


2. Oktober 2010 - 08:41 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

KlavierDie Akademie für Tonkunst (AfTD) plant die Einführung gestufter Studiengänge und damit die Umwandlung des bisherigen Diplomstudiengangs Vokal- und Instrumentalpädagogik in ein Studienangebot mit Bachelorabschluss. Der hierfür notwendige Akkreditierungsantrag wird in nächster Zukunft bei der Zentralen Evaluationsagentur (ZEvA) in Hannover eingereicht werden. Die Akademie für Tonkunst wird sich auf diese Weise den Reformbemühungen deutscher Hochschulen anschließen, die eine stärkere Internationalisierung und Vergleichbarkeit der Studienabschlüsse auf europäischer Ebene anstreben.

Im Zuge der Planungen zur Struktur des neuen Bachelor-Studiengangs vereinbarte die Akademie für Tonkunst eine enge Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt (EFH) und der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift (PAE), die es den Studierenden der drei Darmstädter Ausbildungsinstitutionen ermöglicht, Lehrveranstaltungen der jeweils anderen Institute zu besuchen. Auf diese Weise wird das Lehrangebot der drei Partner deutlich erweitert und vernetzt, ohne dass den einzelnen Einrichtungen zusätzliche Kosten entstehen.

Die Kooperation bietet etwa den Studierenden der Akademie für Tonkunst die Möglichkeit, an ausgewählten Veranstaltungen zur Fachpädagogik an der EFH und der PAE teilzunehmen, die im Curriculum des geplanten Bachelorstudiengangs in Wahl- oder Wahlpflichtmodulen zusammengefasst werden. Diese speziellen Veranstaltungsgruppen werden von der EFH und der PAE vorgeschlagen und von der Akademie für Tonkunst zusammengestellt; ihr erfolgreicher Besuch wird von der Akademie für Tonkunst als Leistungsnachweis im Bachelor-Studiengang anerkannt werden.

Darüber hinaus beinhaltet die Kooperation die Intensivierung der bereits bestehenden Zusammenarbeit zwischen der Akademie für Tonkunst und der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift bei der Fortbildung für Erzieherinnen. Geplant ist außerdem die stärkere Zusammenarbeit von AfTD, EFH und der Pädagogischen Akademie bei der Gestaltung von Veranstaltungen und Konzerten.

Die Kooperation von AfTD, EFH und der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift startet am 01. Oktober mit Planungsarbeiten. Nach einer erfolgreichen Akkreditierung des Bachelorstudiengangs Vokal- und Instrumentalpädagogik an der Akademie für Tonkunst ist nach fünf Jahren eine Evaluation der Kooperation vereinbart worden.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen