Polizei kontrollierte Lastkraftwagen am Darmstadtium


12. August 2010 - 09:48 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeikelleBeamte des 1. Polizeireviers Darmstadt, des Verkehrsdienstes und Mitarbeiter der Kommunalpolizei haben am Mittwoch (11.08.10) zwischen 14 Uhr und 18 Uhr vor dem Darmstadtium Lastkraftwagen kontrolliert. Es wurden insgesamt 36 Fahrzeuge und Fahrzeuggespanne überprüft. Sieben davon befuhren ohne Durchfahrtsgenehmigung das Stadtgebiet der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Bei drei Fahrzeugen war die Ladung nicht ausreichend gesichert, sodass entsprechend nachgesichert werden musste. In einem Fall war der Verstoß derart gravierend, dass er zur Anzeige gebracht werden musste. Ein Getränketransporter lies schon bei grober Übersicht schwere Mängel erkennen. Die Bremsanlage war nicht mehr in der Lage den Druck zu halten, die Vorratsbehälter waren massiv verrostet, die regelmäßige Überprüfung der Hubladebühne nach den Unfallverhütungsvorschriften (UVV) wurde vor acht (!) Jahren das letzte Mal durchgeführt. Das Fahrzeug wurde in Begleitung der Verkehrsdienste einem Sachverständigen zugeführt. Hier wurde der 25-Tonner als verkehrsunsicher eingestuft und konnte nur noch in Polizeibegleitung die Wegstrecke vom TÜV zur nächstgelegenen Werkstatt bewegt werden. Weiterhin konnten an drei Fahrzeugen geringe Fahrzeugmängel festgestellt werden, deren Beseitigung in den nächsten Tagen erfolgen kann. Zwei Gefahrguttransporte blieben unbeanstandet. Auch einen ungewöhnlichen Vorfall mussten die Beamten zu Protokoll nehmen. Der Fahrer eines Sattelzuges aus Norddeutschland hatte beim Anhaltevorgang das Absperrmaterial der Kontrollstelle überfahren. Dabei wurden die sogenannten Faltleitkegel beschädigt.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen